• 19.03.2018
      22:25 Uhr
      Hundesoldaten 3sat
       

      Hunde der Bundeswehr werden für einen Kriegseinsatz ausgebildet. Der Film begleitet die Ausbildung mehrerer Hunde in der einzigen Diensthundeschule der Bundeswehr bei Ulmen in der Eifel.

      Über Monate hinweg folgt der Dokumentarfilm dem Leben unterschiedlicher Diensthunde von der Geburt bis zum Ende ihrer Ausbildung und erforscht dabei die ambivalente Beziehung, die sich zwischen Tier und Mensch entwickelt.

      Montag, 19.03.18
      22:25 - 23:25 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Hunde der Bundeswehr werden für einen Kriegseinsatz ausgebildet. Der Film begleitet die Ausbildung mehrerer Hunde in der einzigen Diensthundeschule der Bundeswehr bei Ulmen in der Eifel.

      Über Monate hinweg folgt der Dokumentarfilm dem Leben unterschiedlicher Diensthunde von der Geburt bis zum Ende ihrer Ausbildung und erforscht dabei die ambivalente Beziehung, die sich zwischen Tier und Mensch entwickelt.

       

      Hunde der Bundeswehr werden für einen Kriegseinsatz ausgebildet. Der Film begleitet die Ausbildung mehrerer Hunde in der einzigen Diensthundeschule der Bundeswehr bei Ulmen in der Eifel.

      Über Monate hinweg folgt der Dokumentarfilm dem Leben unterschiedlicher Diensthunde von der Geburt bis zum Ende ihrer Ausbildung und erforscht dabei die ambivalente Beziehung, die sich zwischen Tier und Mensch entwickelt.

      Bei Kampfhandlungen werden die Diensthunde der Bundeswehr als eine Art Waffe eingesetzt. Eine Waffe, die jedoch mit starken Emotionen verbunden ist: Damit das Mensch-Hund-Team funktionieren kann, ist gegenseitiges uneingeschränktes Vertrauen notwendig. Die Soldaten müssen hierfür die Zuneigung ihrer Hunde gewinnen. Trotzdem gelten die Hunde als eine Art "Waffensystem", und als solches sollen sie vor allem eines: funktionieren. Deshalb werden sie schon als Welpen an Gewehrfeuer gewöhnt, müssen Hindernisstrecken bestehen und lernen absoluten Gehorsam. Im Laufe der Zeit fällt es den Soldaten immer schwerer, bei ihrem Hund zwischen "Dienstgerät" und "Freund" zu unterscheiden.

      Eine andere Aufgabe haben die Therapiehunde: Sie helfen traumatisierten Kriegsveteranen, ihr Vertrauen wiederzufinden und den Weg zurück in die Gesellschaft zu bewältigen.

      Der Dokumentarfilm "Hundesoldaten" von Lena Leonhardt setzt sich auf erhellende Weise mit der komplexen Beziehung zwischen Mensch und Hund auseinander. Er wurde 2017 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

      Dokumentarfilm von Lena Leonhardt

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 19.03.18
      22:25 - 23:25 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2018