• 09.10.2021
      21:45 Uhr
      Helene Bockhorst: Die Bekenntnisse der Hochstaplerin Helene Bockhorst 3sat
       

      Hochstapeln kann jeder, tut jeder. Nur Helene Bockhorst nicht. Deshalb spielt sie mit offenen Karten und deckt auf, was sie und andere doch mehr beschäftigt, als man zugeben möchte. Dafür macht sich Helene Bockhorst gern rar und beichtet, wie sie sich bereits an den verschiedensten Stellen durchs Leben gemogelt hat. "Die Bekenntnisse der Hochstaplerin Helene Bockhorst" - ein Auszug ihres neuen Programms beim "3satFestival 2021". Mit ihrem zweiten Bühnenprogramm kehrt Helene Bockhorst voller Elan zurück auf die deutschen Kleinkunstbühnen - um so zu tun, als hätte sie etwas zu sagen. Oder tut sie bloß so, als würde sie so tun?

      Samstag, 09.10.21
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Hochstapeln kann jeder, tut jeder. Nur Helene Bockhorst nicht. Deshalb spielt sie mit offenen Karten und deckt auf, was sie und andere doch mehr beschäftigt, als man zugeben möchte. Dafür macht sich Helene Bockhorst gern rar und beichtet, wie sie sich bereits an den verschiedensten Stellen durchs Leben gemogelt hat. "Die Bekenntnisse der Hochstaplerin Helene Bockhorst" - ein Auszug ihres neuen Programms beim "3satFestival 2021". Mit ihrem zweiten Bühnenprogramm kehrt Helene Bockhorst voller Elan zurück auf die deutschen Kleinkunstbühnen - um so zu tun, als hätte sie etwas zu sagen. Oder tut sie bloß so, als würde sie so tun?

       

      Hochstapeln kann jeder, tut jeder. Nur Helene Bockhorst nicht. Deshalb spielt sie mit offenen Karten und deckt auf, was sie und andere doch mehr beschäftigt, als man zugeben möchte.

      Dafür macht sich Helene Bockhorst gern rar und beichtet, wie sie sich bereits an den verschiedensten Stellen durchs Leben gemogelt hat. "Die Bekenntnisse der Hochstaplerin Helene Bockhorst" - ein Auszug ihres neuen Programms beim "3satFestival 2021".

      Mit ihrem zweiten Bühnenprogramm kehrt Helene Bockhorst voller Elan zurück auf die deutschen Kleinkunstbühnen - um so zu tun, als hätte sie etwas zu sagen. Oder tut sie bloß so, als würde sie so tun? Während sich alle anderen mit dem Hochstapler-Syndrom maskieren, schafft Helene Bockhorst jetzt Klartext, spricht ungefilterte Wahrheiten: Wie lange vor einem Umzug muss ich anfangen, mich mit kräftigen Männern anzufreunden? Welche Äußerungen sind angemessen, um die Wartezeit zu überbrücken, während jemand ein Kondom anzieht? Und bin ich etwa die Einzige, die Angst hat, dass Straßenbahnen nur so tun, als ob sie Schienen bräuchten?

      Furchtbar lustig und so ehrlich wie nie zuvor schlägt sich Helene Bockhorst mit all jenen Themen herum, die angeblich sonst niemanden beschäftigen, in Wahrheit aber jedem bekannt vorkommen. Ein Seelenstriptease der Extraklasse, zum Schreien komisch und zum Aufatmen befreiend. Denn die Wahrheit ist: Wir sind alle Hochstapler. Und das Gefühl von Gleichgesinntheit in Bezug auf die abstrusesten Dinge tut manchmal doch ganz gut.

      Die 33-Jährige beweist erneut, dass es keinen besseren Platz auf dieser Welt für sie gibt, als die Kabarettbühne. Denn genau da gehört sie hin. Ob mit Hochstapelei oder ohne.

      3satFestival Mainz, September 2021; Erstausstrahlung

      Regie: Volker Weicker

      Kleinkunst/Kabarett

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.05.2022