• 09.03.2021
      13:20 Uhr
      Eine Reise durchs Memelland 3sat
       

      "Nemunas" heißt die Memel auf Litauisch. Die Menschen, die hier leben, nennen ihre Heimat auch "Kleinlitauen". Es sind Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die filmische Reise durchs Memelland beginnt in Smalininkai (Schmalliningken), führt an der Memel entlang nach Rusne (Ruß) am Memeldelta. Weitere Stationen sind Silute (Heydekrug), die Kurische Nehrung und Klaipeda, das früher einmal "Memel" hieß. Der Oberlauf der Memel bildet die Grenze zwischen dem Königsberger Gebiet, dem heute zu Russland gehörenden Teil des ehemaligen Ostpreußens, und Litauen. Im Memeldelta an der Ostsee mündet der Fluss ins Kurische Haff.

      Dienstag, 09.03.21
      13:20 - 14:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      "Nemunas" heißt die Memel auf Litauisch. Die Menschen, die hier leben, nennen ihre Heimat auch "Kleinlitauen". Es sind Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die filmische Reise durchs Memelland beginnt in Smalininkai (Schmalliningken), führt an der Memel entlang nach Rusne (Ruß) am Memeldelta. Weitere Stationen sind Silute (Heydekrug), die Kurische Nehrung und Klaipeda, das früher einmal "Memel" hieß. Der Oberlauf der Memel bildet die Grenze zwischen dem Königsberger Gebiet, dem heute zu Russland gehörenden Teil des ehemaligen Ostpreußens, und Litauen. Im Memeldelta an der Ostsee mündet der Fluss ins Kurische Haff.

       

      Litauens Süden; Film von Wolfgang Wegner; Erstsendung 05.11.2011

      Dokumentation

      Erstsendung 05.11.2011

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 09.03.21
      13:20 - 14:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.03.2021