• 18.03.2018
      15:30 Uhr
      Drei Farben Grün (3/3) Das sanfte Irland | 3sat
       

      Gewundene Flüsse, wildromantische Seen, verlassene Klöster und sanfte Weiten: Die irischen Midlands haben ihren ganz eigenen Charme.

      Wo früher Schleppkähne das weit verzweigte Kanalsystem durchkreuzten, schippern heute Freizeitkapitäne auf ihren Hausbooten durch die Landschaft. Am Ufer des Shannons lassen sich dabei seltene Vögel beobachten und verfallene Klosterruinen bestaunen.

      Sonntag, 18.03.18
      15:30 - 16:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Gewundene Flüsse, wildromantische Seen, verlassene Klöster und sanfte Weiten: Die irischen Midlands haben ihren ganz eigenen Charme.

      Wo früher Schleppkähne das weit verzweigte Kanalsystem durchkreuzten, schippern heute Freizeitkapitäne auf ihren Hausbooten durch die Landschaft. Am Ufer des Shannons lassen sich dabei seltene Vögel beobachten und verfallene Klosterruinen bestaunen.

       

      Gewundene Flüsse, wildromantische Seen, verlassene Klöster und sanfte Weiten: Die irischen Midlands haben ihren ganz eigenen Charme.

      Wo früher Schleppkähne das weit verzweigte Kanalsystem durchkreuzten, schippern heute Freizeitkapitäne auf ihren Hausbooten durch die Landschaft. Am Ufer des Shannons lassen sich dabei seltene Vögel beobachten und verfallene Klosterruinen bestaunen.

      Einst waren die Midlands das geistige und kulturelle Zentrum Irlands. Heute hat sich in den zahlreichen Ruinen eine der wenigen Säugetierarten eingenistet: die Fledermaus. Conor Kelleher erforscht die verschiedenen Spezies und geht in den Gemäuern einer alten Abtei auf Fledermausjagd. Mystische Orte, heilige Quellen und Zeugnisse keltischen Geisterglaubens finden sich vor allem in der sanften Hügellandschaft im Landesinneren.

      Allgegenwärtig sind hier auch die berühmten irischen Pferde. Kein anderes europäisches Land hat mehr Pferde pro Einwohner als Irland. Einmal im Jahr findet in der kleinen Stadt Ballinasloe die älteste Pferdemesse unter freiem Himmel statt. Miley Cash ist Großhändler und so etwas wie der "Pate" des Pferdemarktes: Über 80 Tiere kauft der 70-Jährige an dem Wochenende, die meisten verkauft er direkt weiter an Kunden in England und Frankreich.

      Außerdem führt der Film zu einem renaturierten Hochmoor, den Lough Boora Parklands. Dort ist ein einzigartiges Biotop entstanden, das den Kiebitz, den irischen Hasen und viele fleischfressende Pflanzen beherbergt.

      Film von Jan Tenhaven

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2018