• 15.07.2018
      05:40 Uhr
      Die Mosel (3/3) Von Trier bis nach Koblenz | 3sat
       

      Die Mosel, die so wenig begradigt ist wie kein zweiter deutscher Fluss, mäandert im dritten Teil der Reihe in Schleifenform durch klassische Sehnsuchtslandschaften. Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka Traben-Trarbach und von dort aus zu den besten Jungwinzern ihres Fachs. Das Ende der Reise wartet mit der typischen Burgenromantik der Mosel auf: Burg Eltz gilt als eine der schönsten Höhenburgen des Mittelalters.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.07.18
      05:40 - 06:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Mosel, die so wenig begradigt ist wie kein zweiter deutscher Fluss, mäandert im dritten Teil der Reihe in Schleifenform durch klassische Sehnsuchtslandschaften. Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka Traben-Trarbach und von dort aus zu den besten Jungwinzern ihres Fachs. Das Ende der Reise wartet mit der typischen Burgenromantik der Mosel auf: Burg Eltz gilt als eine der schönsten Höhenburgen des Mittelalters.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Thomas Radler

      Trier, die älteste Stadt Deutschlands, ist der Ausgangspunkt des letzten Teils der filmischen Moselreise. Auf dem Weg flussabwärts begegnet das Kamerateam Manfred Schmidt - einem der letzten seiner Art. Schmidt ist einer von gerade mal zwei noch tätigen Berufsfischern auf der Mosel. Im weiteren Verlauf der Reise stellt die Dokumentation einen der wenigen deutschen Wasserflugzeugpiloten vor. Und einen Hotelier, der nach Traben-Trarbach gezogen ist, um dem einstigen Jugendstil-Mekka zu neuem Glanz zu verhelfen.

      In Deutschland verbindet man mit der Mosel vor allem eins: Wein. Nachdem jahrelang der Ruf des Moselweins sehr schlecht war, zählen inzwischen einige hiesige Winzer zu den besten ihres Fachs. So zum Beispiel das junge Winzerpaar Kilian Franzen und Angelina Lenz. Für ihre edelsten Tropfen müssen sie in den steilsten Weinberg Europas hinauf. Aber die Mühe lohnt sich - für den englischen Weinpapst Stuart Pigott zählen die Rieslinge der Jungwinzer zu den besten der Welt.

      Versteckt an einem Seitenarm der Mosel schließlich liegt Burg Eltz, für viele die schönste mittelalterliche Burg Deutschlands. Burgherr Karl Graf von und zu Eltz erklärt, welche Rolle die Burg und die Mosel in der Geschichte seiner Familie spielen. Nach 544 Kilometern, wenn die Mosel am Deutschen Eck in Koblenz in den Rhein mündet, geht die dreiteilige Moselreise zu Ende.

      Sie fließt durch das grüne Herz Europas: die Mosel. In den Vogesen entspringt sie als kleiner Gebirgsbach, wächst auf ihrem Weg ins lothringische Tal an und schlängelt sich in Schleifenform durch einige der schönsten Landschaften Mitteleuropas. Nach 544 Kilometern durch Frankreich, entlang der luxemburgischen Grenze und durch Deutschland mündet die Mosel bei Koblenz in den Rhein. Die Reihe entdeckt den Fluss neu, der durch das europäische Herzland fließt. Die Filme verbinden überwältigende Landschaftsaufnahmen - gedreht zu Wasser, zu Land und in der Luft - mit lebendig erzählten Flussgeschichten.

      Dokumentationsreihe Deutschland 2013

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.07.18
      05:40 - 06:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2018