• 14.04.2018
      20:15 Uhr
      Die heilige Johanna der Schlachthöfe Schauspiel Zürich, Theatertreffen Berlin 2013 | 3sat
       

      3sat zeigt Bertolt Brechts "Die Heilige Johanna der Schlachthöfe" in einer Inszenierung des Schauspielhauses Zürich, die 2013 zum 50. Theatertreffens Berlin eingeladen war.

      Wie ein alter Tingeltangel-Western mutet Sebastian Baumgartens Interpretation des Theaterstücks an. Begleitet von einem Pianisten, waten die schrill kostümierten Protagonisten durch den Morast aus Börsenspekulation, Massenarbeitslosigkeit und Ungerechtigkeit.

      Samstag, 14.04.18
      20:15 - 22:20 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo HD-TV

      3sat zeigt Bertolt Brechts "Die Heilige Johanna der Schlachthöfe" in einer Inszenierung des Schauspielhauses Zürich, die 2013 zum 50. Theatertreffens Berlin eingeladen war.

      Wie ein alter Tingeltangel-Western mutet Sebastian Baumgartens Interpretation des Theaterstücks an. Begleitet von einem Pianisten, waten die schrill kostümierten Protagonisten durch den Morast aus Börsenspekulation, Massenarbeitslosigkeit und Ungerechtigkeit.

       

      3sat zeigt Bertolt Brechts "Die Heilige Johanna der Schlachthöfe" in einer Inszenierung des Schauspielhauses Zürich, die 2013 zum 50. Theatertreffens Berlin eingeladen war.

      Wie ein alter Tingeltangel-Western mutet Sebastian Baumgartens Interpretation des Theaterstücks an. Begleitet von einem Pianisten, waten die schrill kostümierten Protagonisten durch den Morast aus Börsenspekulation, Massenarbeitslosigkeit und Ungerechtigkeit.

      Oben versuchen sich die Bosse gegenseitig über den Tisch zu ziehen, unten schuften die Arbeiter und hungern. Dazwischen steht die kirchliche Organisation der "Schwarzen Strohhüte", an ihrer Spitze Johanna Dark, die das Elend der Arbeiter lindern und zwischen oben und unten vermitteln will. Sie glaubt an das Gute im Menschen - auch bei Fleischhändler Pierpont Mauler, der den gesamten Handel an Chicagos Viehbörse im Griff hat. Für alle überraschend trifft er den Entschluss, sich aus dem "blutigen" Geschäft des Viehhandels zurückzuziehen - jedoch nicht, ohne einen angemessenen Preis für seine Anteile zu verlangen. Er bringt seine Konkurrenten dermaßen in Bedrängnis, dass der ganze Markt ins Wanken gerät und sich die Situation der Arbeiter zunehmend verschlechtert. Ein Generalstreik droht, und Johanna wird zwischen den Fronten zerrieben. Am Ende siegt der Kapitalismus, die Preise steigen, die Löhne sinken, und die Arbeitslosigkeit ist hoch.

      Von Bertolt Brecht; Schauspiel Zürich, Theatertreffen Berlin 2013

      Schauspiel

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 14.04.18
      20:15 - 22:20 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2018