• 13.04.2011
      20:15 Uhr
      Der Rechtspopulist Geert Wilders im Porträt - Im Fokus: Europa | 3sat
       

      Ohne Geert Wilders geht fast nichts mehr in der niederländischen Politik. Die neue Minderheitsregierung kommt an dem Rechtspopulisten nicht vorbei.

      Mittwoch, 13.04.11
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Ohne Geert Wilders geht fast nichts mehr in der niederländischen Politik. Die neue Minderheitsregierung kommt an dem Rechtspopulisten nicht vorbei.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Jost van der Valk
      Mags Gavan

      Bei Gastvorträgen in Deutschland attackiert der Mann mit der blondierten Mähne auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und profiliert sich zusehends zum Kopf einer neuen europäischen Rechten. Anders als ihre politischen Ahnen geben sich die neuen Rechten intellektuell und smart und bekommen so viel mehr Rückenwind als mit der Phrasendrescherei von früher. Wilders reagiert auf die, wie er meint, fortschreitende Ausbreitung des Islam in Europa. Er habe nichts gegen Moslems als Menschen, aber er sehe im Islam eine Ideologie, die nicht zu den europäischen Werten passe. Es ist kein Zufall, dass Wilders stets von Leibwächtern begleitet wird.

      Die Dokumentation "Der Rechtspopulist" porträtiert Geert Wilders und deckt auch Verbindungen zwischen Wilders und israelischen Politikern auf. Denn manchen Kreisen in Israel kommt es sehr zupass, dass einer wie Wilders so vehement gegen die Ausbreitung des Islam in Europa wettert.

      In der Themenwoche "Im Fokus: Europa" folgen um 21.05 Uhr die Dokumentation "Teuflische Karikaturen" und um 22.25 Uhr der Fernsehfilm "Die Schrift des Freundes" nach dem gleichnamigen Roman von Barbara Frischmuth.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 13.04.11
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021