• 11.03.2018
      16:30 Uhr
      Der göttliche Mr. Faber Spielfilm USA 2009 (The Answer Man) | 3sat
       

      Arlen Faber wurde mit dem Selbsthilfebuch „Ich und Gott“ weltberühmt. Selbst 20 Jahre nach Erscheinen des Mega-Bestsellers ist jedermann begierig darauf, ihn kennenzulernen, denn man erhofft sich von ihm Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens. Doch der öffentlichkeitsscheue Autor lebt zurückgezogen in seinem Elfenbeinturm und vermeidet jeden Kontakt mit seinen treuen Lesern. Die Liebe zu einer Chiropraktikerin lockt den Einsiedler schließlich zurück ins Leben. Arlen spürt, dass er einiges nachzuholen hat, doch als seine Beziehung Schiffbruch erleidet, braucht der geniale Ratgeber dringend selbst einen Rat.

      Sonntag, 11.03.18
      16:30 - 18:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Arlen Faber wurde mit dem Selbsthilfebuch „Ich und Gott“ weltberühmt. Selbst 20 Jahre nach Erscheinen des Mega-Bestsellers ist jedermann begierig darauf, ihn kennenzulernen, denn man erhofft sich von ihm Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens. Doch der öffentlichkeitsscheue Autor lebt zurückgezogen in seinem Elfenbeinturm und vermeidet jeden Kontakt mit seinen treuen Lesern. Die Liebe zu einer Chiropraktikerin lockt den Einsiedler schließlich zurück ins Leben. Arlen spürt, dass er einiges nachzuholen hat, doch als seine Beziehung Schiffbruch erleidet, braucht der geniale Ratgeber dringend selbst einen Rat.

       

      Mit dem Ratgeber „Ich und Gott“ landete Arlen Faber (Jeff Daniels) einen phänomenalen Bestseller. Das Buch prägte die Spiritualität einer ganzen Generation und wurde in 100 Sprachen übersetzt. Doch sein Verfasser, von dem man munkelt, er habe seine Weisheiten direkt vom Allmächtigen, ist ein großer Unbekannter geblieben. Selbst zum 20. Jahrestag des Erscheinens gibt Faber kein Interview. Der Erfolg hat den Autor zum Misanthropen werden lassen, zurückgezogen lebt er in seinem Haus in Philadelphia. Nicht einmal der Postbote ahnt, dass der griesgrämige Mann, dem er täglich Säcke voller Fanpost aushändigt, der göttliche Mr. Faber höchstpersönlich ist. Doch das freiwillig gewählte Exil hat seinen Preis. Nach einem schmerzhaften Hexenschuss ist Arlen völlig hilflos und muss auf allen Vieren zurück in die Zivilisation kriechen. Mit letzter Kraft schafft er es auf die Massagebank der patenten Chiropraktikerin Elizabeth (Lauren Graham), die ihn von seinen Höllenqualen erlöst. Arlen knüpft zarte Bande zu der alleinerziehenden Mutter, die zunächst geblendet ist vom Charisma des eloquenten Mannes.

      Als der sympathische Buchhändler Kris (Lou Taylor Pucci), ein trockener Alkoholiker, dringend Hilfe sucht, muss sie aber erleben, wie sich Arlen als Phrasendrescher entpuppt, der von wichtigen Fragen des Lebens keine Ahnung hat. Enttäuscht wendet sich Elizabeth ab und bringt den großen Ratgeber damit zum ersten Mal wirklich ins Grübeln.

      John Hindmans warmherzige Komödie zeichnet das Porträt eines kauzigen Autors, der zu seinem Weltruhm ein gespaltenes Verhältnis hat. Einerseits weiß er, dass sein Buch ein Schwindel ist - deshalb verachtet er naive Erdenmenschen, die darauf hereinfallen. Andererseits gefällt er sich in der Rolle des göttlichen Mr. Faber. Jeff Daniels, der einst in Woody Allens Meisterwerk „The Purple Rose of Cairo“ als Schauspieler aus der Leinwand stieg, spielt den verkrachten Schriftsteller so lebendig, dass man ihn spontan ins Herz schließt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2018