• 01.11.2021
      12:10 Uhr
      Der Churchill-Pfeil (977) Der Churchill-Pfeil | 3sat
       

      1939 wurde der sogenannte Churchill-Pfeil in Zürich der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich um einen elektrischen Triebzug, der wegen seiner aerodynamischen Form und knallroten Farbe überall sofort auffiel. Seine erste große Fahrt machte er 1946. Damals luden Schweizer Industrielle den Hobbymaler Winston Churchill zu Malferien am Genfer See ein. Für seine Reise durch die Schweiz wurde Churchill dieser rote Salonzug zur Verfügung gestellt. Der Zug hieß fortan Churchill-Pfeil und wurde für Ausflugs- und Sonderfahrten in der Schweiz verwendet, bis er 1979 einen Brandschaden erlitt und später zum Schrottwert verkauft wurde.

      Montag, 01.11.21
      12:10 - 12:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      1939 wurde der sogenannte Churchill-Pfeil in Zürich der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich um einen elektrischen Triebzug, der wegen seiner aerodynamischen Form und knallroten Farbe überall sofort auffiel. Seine erste große Fahrt machte er 1946. Damals luden Schweizer Industrielle den Hobbymaler Winston Churchill zu Malferien am Genfer See ein. Für seine Reise durch die Schweiz wurde Churchill dieser rote Salonzug zur Verfügung gestellt. Der Zug hieß fortan Churchill-Pfeil und wurde für Ausflugs- und Sonderfahrten in der Schweiz verwendet, bis er 1979 einen Brandschaden erlitt und später zum Schrottwert verkauft wurde.

       

      1939 wurde der sogenannte Churchill-Pfeil in Zürich der Öffentlichkeit vorgestellt. Der elektrische Triebzug fiel wegen seiner aerodynamischen Form und knallroten Farbe überall sofort auf.

      Seine erste große Fahrt machte er 1946. Damals luden Schweizer Industrielle den Hobbymaler Winston Churchill zu Mal-Ferien am Genfer See ein. Für seine legendäre Reise durch die Schweiz wurde Churchill dieser rote Salonzug zur Verfügung gestellt.

      Er besuchte unter anderem Bern und Zürich, wo er von der Bevölkerung jubelnd begrüßt wurde. Am 19. September 1946 hielt Churchill in der Universität Zürich eine visionäre Rede, in der er die Errichtung einer Art Vereinigten Staaten von Europa forderte. Sein Schlüsselsatz: "Let Europe arise" - "Lasst uns Europa errichten".

      Der Zug hieß fortan Churchill-Pfeil und wurde für Ausflugs- und Sonderfahrten in der Schweiz verwendet, bis er 1979 einen Brandschaden erlitt und später zum Schrottwert verkauft wurde. 1996 kam das Fahrzeug zur Mittelthurgaubahn, wurde wieder in Betrieb gesetzt und verweilte dort bis zur Insolvenz der Firma. 2002 kam er zurück zu den Schweizerischen Bundesbahnen SBB, wo sich seither ein Team von sieben Lokführern in der Servicehalle G der SBB in Zürich um den Unterhalt des Zuges kümmert.

      Der älteste Triebwagen im SBB-Personenverkehr wird heute rund 50 bis 70 Mal pro Jahr eingesetzt und legt dabei 20 000 Kilometer zurück.

      Film von Alexander Schweitzer

      Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 01.11.21
      12:10 - 12:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2022