• 09.12.2012
      14:00 Uhr
      Das geraubte Gold Jahwes Fahndung nach Jerusalems Tempelschatz | 3sat
       

      Im Jahre 70 nach Christus eroberte die Armee des römischen Feldherrn Titus Jerusalem. Die Truppen plünderten den Tempel des Herodes - das Haus Jahwes -, zerstörten das zentrale Heiligtum der Juden und raubten die Tempelschätze, das Gold Jahwes. Wenig später ließ der siegreiche Heerführer die Schlüsselszene in seinen Triumphbogen in Rom einmeißeln: Legionäre trugen die goldene Menora, den siebenarmigen Leuchter, als Kriegstrophäe durch die Straßen der Ewigen Stadt, ebenso den sogenannten Schaubrottisch. Im Tempel der Friedensgöttin nahe dem Forum Romanum stellten die Römer die geraubten Objekte anschließend auf.

      Sonntag, 09.12.12
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Im Jahre 70 nach Christus eroberte die Armee des römischen Feldherrn Titus Jerusalem. Die Truppen plünderten den Tempel des Herodes - das Haus Jahwes -, zerstörten das zentrale Heiligtum der Juden und raubten die Tempelschätze, das Gold Jahwes. Wenig später ließ der siegreiche Heerführer die Schlüsselszene in seinen Triumphbogen in Rom einmeißeln: Legionäre trugen die goldene Menora, den siebenarmigen Leuchter, als Kriegstrophäe durch die Straßen der Ewigen Stadt, ebenso den sogenannten Schaubrottisch. Im Tempel der Friedensgöttin nahe dem Forum Romanum stellten die Römer die geraubten Objekte anschließend auf.

       

      So überliefert es der Schriftsteller Flavius Josephus. Immer wieder versuchen Glücksritter, Historiker und Archäologen heute, die verschollenen Heiligtümer aufzuspüren.

      Die "Terra X"-Dokumentation "Das geraubte Gold Jahwes" unternimmt eine spannende Reise durch Jahrhunderte, Kontinente und Kulturen - zu berühmten Schauplätzen der drei großen monotheistischen Weltreligionen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 09.12.12
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.10.2019