• 23.05.2018
      13:20 Uhr
      Das bayerische Jahrtausend - 17. Jahrhundert: Ingolstadt Film von Christian Lappe | 3sat
       

      Ingolstadt ist seit 1472 Sitz der ersten bayerischen Universität. Von dort aus entwickeln sich ein Zentrum der Naturwissenschaften und der Wandel Bayerns zum konfessionell geprägten Staat.

      In Ingolstadt wird das neue öffentliche Recht gelehrt. Die hier ausgebildeten Beamten realisieren die Neuordnung des Finanzwesens und tiefgreifende Reformen in der Verwaltung nach dem Willen des Kurfürsten.

      Moderation: Udo Wachtveitl

      Mittwoch, 23.05.18
      13:20 - 14:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Ingolstadt ist seit 1472 Sitz der ersten bayerischen Universität. Von dort aus entwickeln sich ein Zentrum der Naturwissenschaften und der Wandel Bayerns zum konfessionell geprägten Staat.

      In Ingolstadt wird das neue öffentliche Recht gelehrt. Die hier ausgebildeten Beamten realisieren die Neuordnung des Finanzwesens und tiefgreifende Reformen in der Verwaltung nach dem Willen des Kurfürsten.

      Moderation: Udo Wachtveitl

       

      Ingolstadt ist seit 1472 Sitz der ersten bayerischen Universität. Von dort aus entwickeln sich ein Zentrum der Naturwissenschaften und der Wandel Bayerns zum konfessionell geprägten Staat.

      In Ingolstadt wird das neue öffentliche Recht gelehrt. Die hier ausgebildeten Beamten realisieren die Neuordnung des Finanzwesens und tiefgreifende Reformen in der Verwaltung nach dem Willen des Kurfürsten.

      Die Jesuiten beleben nicht nur das spirituelle Leben in den Pfarreien neu, unter ihnen sind auch die bedeutendsten Wissenschaftler der Zeit.

      Seit 1618 tobt der Dreißigjährige Krieg in Europa, in dem Ingolstadt als schwer umkämpfte, aber uneinnehmbare bayerische Landesfestung eine bedeutende Rolle zukommt. Die Festung Ingolstadt hält auch der Belagerung des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf stand und ist in der zweiten Hälfte des Krieges Zufluchtsort für unzählige Menschen. 1651 wird der sterbende Kurfürst Maximilian nach seinem Wunsch in die Stadt gebracht. Fast scheint es, als wollte er dadurch ein Zeichen setzen, was ihm das wichtigste ist und wofür Ingolstadt in seinen Augen steht: Glaube und Recht - und die Macht, beides zu beschützen.

      Redaktionshinweis: Am 23. Mai jährt sich zum 400. Mal der Prager Fenstersturz, der 1618 den Beginn des Dreißigjährigen Krieg markierte. "Das bayerische Jahrtausend" ist die erste einer Reihe von Dokumentationen, mit denen 3sat ab 13.20 Uhr an dieses historische Ereignis erinnert.

      Film von Christian Lappe; Erstsendung 09.04.2012

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.07.2018