• 21.08.2018
      23:15 Uhr
      Borgia (2/12) Fernsehserie Tschechien / Deutschland 2011 | 3sat
       

      Bei der Verlobungsfeier zwischen Lucrezia und Graf Don Gaspar decken Juan und Cesare eine Verschwörung auf: Der verarmte Graf Castanea soll den Brunnen des Apostolischen Palastes vergiften und damit all seine Bewohner einschließlich Papst Innozenz töten. Juan überführt Franceschetto Cibo, den leiblichen Sohn von Innozenz VIII., als Drahtzieher hinter dem Anschlagsversuch auf den Papst. Castanea wird hingerichtet. Um sein Leben zu retten, setzt Franceschetto ein älteres Testament des Papstes wieder ein, das Rodrigo Borgia begünstigt - gerade noch rechtzeitig, bevor Innozenz VIII. stirbt.

      Dienstag, 21.08.18
      23:15 - 00:10 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Bei der Verlobungsfeier zwischen Lucrezia und Graf Don Gaspar decken Juan und Cesare eine Verschwörung auf: Der verarmte Graf Castanea soll den Brunnen des Apostolischen Palastes vergiften und damit all seine Bewohner einschließlich Papst Innozenz töten. Juan überführt Franceschetto Cibo, den leiblichen Sohn von Innozenz VIII., als Drahtzieher hinter dem Anschlagsversuch auf den Papst. Castanea wird hingerichtet. Um sein Leben zu retten, setzt Franceschetto ein älteres Testament des Papstes wieder ein, das Rodrigo Borgia begünstigt - gerade noch rechtzeitig, bevor Innozenz VIII. stirbt.

       

      Stab und Besetzung

      Rodrigo Borgia John Doman
      Cesare Borgia Mark Ryder
      Juan Borgia Stanley Weber
      Lucrezia Borgia Isolda Dychauk
      Giulia Farnese Marta Gastini
      Alessandro Farnese Diarmuid Noyes
      Adriana de Mila Andrea Sawatzki
      Regie Oliver Hirschbiegel
      Drehbuch Tom Fontana, Frank Pugliese, Brant Englestein

      Rodrigo gewährt dem osmanischen Prinzen Cem Aufnahme in seinem Palast, um ihn gegebenenfalls als strategisches Faustpfand einzusetzen. Juan und Cesare freunden sich mit dem jungen Mann an.

      Bei der Verlobungsfeier zwischen Lucrezia und Graf Don Gaspar decken Juan und Cesare eine Verschwörung auf: Der verarmte Graf Castanea soll den Brunnen des Apostolischen Palastes vergiften und damit all seine Bewohner einschließlich Papst Innozenz töten.

      Eine Fieberepidemie fordert zahlreiche Opfer. Auch Cesares Mutter Vannozza und deren Familie sind erkrankt. Cesare lässt eine Hexe holen, die Vannozza und ihren Ehemann heilt. Vannozzas jüngster Sohn stirbt jedoch. Aus Zorn tötet Cesare die Hexe.

      Rodrigo erhält die Nachricht vom bevorstehenden Tod des Papstes. Während bizarre Mittel Anwendung finden, um den Pontifex doch noch zu retten, bricht unter den Kardinälen der Streit um eine mögliche Nachfolge aus. Um seine Machtposition zu sichern, lässt Rodrigo den päpstlichen Schatz in Gewahrsam nehmen.

      Juan überführt Franceschetto Cibo, den leiblichen Sohn von Innozenz VIII., als Drahtzieher hinter dem Anschlagsversuch auf den Papst. Castanea wird hingerichtet. Um sein Leben zu retten, setzt Franceschetto ein älteres Testament des Papstes wieder ein, das Rodrigo Borgia begünstigt - gerade noch rechtzeitig, bevor Innozenz VIII. stirbt.

      Historischer Mehrteiler von Tom Fontana

      Die Borgia waren rücksichtslos, korrupt, gewalttätig und intrigant. Anderseits erreichte die Kultur der Renaissance unter ihrer Herrschaft in Genies wie Leonardo und Michelangelo ihren höchsten Ausdruck. Eine Zivilisation im Übergang vom Mittelalter zur Renaissance, ein unglaubliches Reservoir an Geschichten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2018