• 27.03.2018
      12:10 Uhr
      Am Schauplatz Todesangst | 3sat
       

      Die Reportage beschäftigt sich mit massiven Schadenersatzforderungen, die erhoben werden, weil jemand durch die Schuld eines anderen, Todesängste auszustehen hatte.

      Moderation: Peter Resetarits

      Dienstag, 27.03.18
      12:10 - 13:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Die Reportage beschäftigt sich mit massiven Schadenersatzforderungen, die erhoben werden, weil jemand durch die Schuld eines anderen, Todesängste auszustehen hatte.

      Moderation: Peter Resetarits

       

      Die Reportage beschäftigt sich mit massiven Schadenersatzforderungen, die erhoben werden, weil jemand durch die Schuld eines anderen, Todesängste auszustehen hatte.

      Frau G., ihre Tochter und deren Hund waren im Wald von freilaufenden Schäferhunden attackiert und verletzt worden. Bekommen sie vom Gericht für ihre ausgestandene "Todesangst" die geforderten 55.000 € Schadenersatz zugestanden?

      Herr T. sagt, er hätte wegen einer undichten Therme in seiner Mietwohnung das Bewusstsein verloren und wäre wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung beinahe ums Leben gekommen. Tatsächlich war ein an das Brennwertgerät angeschlossener Abgasfang undicht gewesen. Es dauerte einige Tage, bis man Herrn T. fand. Er berichtet von dramatischen Nahtoderfahrungen, und dass seine linke Hand, auf der er tagelang gelegen ist, teilweise abgestorben sei. Muss ihm sein Vermieter einen hohen fünfstelligen Eurobetrag als Schadenersatz bezahlen oder ist Herr T. an seinem "Zustand" selber schuld? Etwa weil er schwer betrunken war, wie der Vermieter vermutet?

      Frau L. versuchte zu verhindern, dass ihr PKW-Anhänger von einem Unbekannten entwendet wird. Sie setzte sich, barfuß und nur mit Pyjama bekleidet, auf die Deichsel zwischen Auto und Anhänger. Der Mann fuhr dennoch los, angeblich weil er sie nicht gesehen hat. Mit mehr als 100 km/h fuhr der Lenker mit ihr durch die Gegend, bis er endlich stoppte. Die mehrere Minuten dauernde Wahnsinnsfahrt in Todesangst war Frau L. wie eine Ewigkeit vorgekommen. Bekommt sie Ersatz für ihre Verletzungen und psychischen Beeinträchtigungen?

      Reportage von Ludwig Gantner, Gudrun Kampelmüller und Maria Zweckmayr

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2018