• 28.07.2018
      10:40 Uhr
      Agathe kann's nicht lassen - Mord im Kloster Fernsehfilm Deutschland / Österreich 2005 | 3sat
       

      Der mysteriöse Unfalltod eines Mönchs im Kloster Marienfeld erweckt Agathes Spürsinn. Als Nonne getarnt, mischt die Hobbyermittlerin sich unter eine Gruppe von Experten, die der Abt ins Kloster gebeten hat. Der leidgeprüfte Kommissar Krefeld ist nicht begeistert, dass Agathe ihn wieder einmal bei den Ermittlungen "unterstützt". Doch Agathe kommt einem mörderischen Komplott auf die Spur.

      Samstag, 28.07.18
      10:40 - 12:10 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Der mysteriöse Unfalltod eines Mönchs im Kloster Marienfeld erweckt Agathes Spürsinn. Als Nonne getarnt, mischt die Hobbyermittlerin sich unter eine Gruppe von Experten, die der Abt ins Kloster gebeten hat. Der leidgeprüfte Kommissar Krefeld ist nicht begeistert, dass Agathe ihn wieder einmal bei den Ermittlungen "unterstützt". Doch Agathe kommt einem mörderischen Komplott auf die Spur.

       

      Stab und Besetzung

      Agathe Heiland Ruth Drexel
      Cornelius Stingermann Hans Peter Korff
      Kommissar Krefeld Maximilian Krückl
      Abt Michael Mendl
      Rudolf Heinze Florian Fitz
      Beatrice Schilling Andrea Eckert
      Friedrich Falkenberg Karlheinz Hackl
      Regie Helmut Metzger
      Musik Otto M. Schwarz
      Kamera Helge Peyker
      Buch Maximilian Krückl
      Helmut Metzger

      In der Bibliothek von Kloster Marienfeld kommt ein Mönch unter mysteriösen Umständen zu Tode. Die Polizei geht von einem Unfall aus und stellt die Ermittlungen ein. Ein Fehler, findet die passionierte Hobbykriminologin Agathe Heiland, die hier ein Verbrechen wittert. Denn der Tote hielt die originalen Notenblätter einer bislang unbekannten Mozartsonate in der Hand. Der Abt des Klosters will die Echtheit des sensationellen Fundes prüfen lassen und lädt namhafte Experten zu einem Colloquium nach Marienfeld, darunter auch Antiquar Cornelius Stingermann, Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren unkonventionellen Ermittlungen hilfreich zur Seite stand. Als Nonne verkleidet mischt Agathe sich unter die Sachverständigen, um hinter den Klostermauern Nachforschungen anzustellen. Agathes Instinkt trügt nicht - kurze Zeit später wird der Mönch Markus in der Bibliothek erschlagen, und die wertvollen Notenblätter sind spurlos verschwunden.

      Der leidgeprüfte Kommissar Krefeld ist nicht begeistert, dass Agathe ihn wieder einmal bei den Ermittlungen "unterstützt". Agathe nimmt zunächst die Experten unter die Lupe, die sich während des Mordes als Gäste im Kloster aufhielten: Warum verheimlichen die Musikwissenschaftlerin Manuela Pfister und der verkannte Komponist Rudolf Heinze ihre Affäre? Und warum bekommt der Pianist Friedrich Falkenberg Hausbesuche vom Orthopäden? Auch Hotelier Max Bieringer und die Musikverlegerin Beatrice Schilling haben etwas zu verbergen. Agathe scheint sich an diesem rätselhaften Fall die Zähne auszubeißen - erst als sich herausstellt, dass die Mozartsonate eine Fälschung ist, kommt die gewiefte Hobbyermittlerin einem mörderischen Komplott auf die Spur.

      Resolut, schlau, handfest und humorvoll: Der 2009 verstorbenen Ruth Drexel wurde mit "Agathe Heiland" eine Traumrolle auf den Leib geschrieben. Als zögerlicher Assistent Cornelius Stingermann ist Charakterkopf Hans Peter Korff zu sehen, den begriffsstutzigen Kommissar Krefeld spielt Maximilian Krückl. Auch die Episodenrollen sind glänzend besetzt mit Michael Mendl, Andrea Eckert, Florian Fitz und Karlheinz Hackl. Regie führte Helmut Metzger nach einem Buch, das er gemeinsam mit Maximilian Krückl schrieb.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2018