• 26.03.2018
      23:50 Uhr
      37 Grad: Die Dreckwegmacher Knochenjob M├╝llabfuhr | 3sat
       

      Harte Arbeit, schlechte Ger├╝che, bescheidenes Gehalt. Sie machen unseren Dreck weg, ihr Job geht auf die Knochen. "37┬░" begleitet eine M├╝llwerkerin und zwei M├╝llwerker in ihrem Alltag. Was sind das f├╝r Menschen, die Hinterlassenschaften unseres Daseins beseitigen? Wie kommen sie damit zurecht, dass ihre Arbeit gesellschaftlich wenig Ansehen genie├čt? Stimmt der Spruch, dass M├╝llwerker ein Job f├╝r Leute ist, die sonst nichts gelernt haben?

      Montag, 26.03.18
      23:50 - 00:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Harte Arbeit, schlechte Ger├╝che, bescheidenes Gehalt. Sie machen unseren Dreck weg, ihr Job geht auf die Knochen. "37┬░" begleitet eine M├╝llwerkerin und zwei M├╝llwerker in ihrem Alltag. Was sind das f├╝r Menschen, die Hinterlassenschaften unseres Daseins beseitigen? Wie kommen sie damit zurecht, dass ihre Arbeit gesellschaftlich wenig Ansehen genie├čt? Stimmt der Spruch, dass M├╝llwerker ein Job f├╝r Leute ist, die sonst nichts gelernt haben?

       

      Harte Arbeit, schlechte Ger├╝che, bescheidenes Gehalt. Sie machen unseren Dreck weg, ihr Job geht auf die Knochen. "37┬░" begleitet eine M├╝llwerkerin und zwei M├╝llwerker in ihrem Alltag.

      Was sind das f├╝r Menschen, die Hinterlassenschaften unseres Daseins beseitigen? Wie kommen sie damit zurecht, dass ihre Arbeit gesellschaftlich wenig Ansehen genie├čt? Stimmt der Spruch, dass M├╝llwerker ein Job f├╝r Leute ist, die sonst nichts gelernt haben?

      Janine ist 38 und alleinerziehende Mutter einer siebenj├Ąhrigen Tochter. Die lebenslustige M├╝llwerkerin ist gelernte Zahntechnikerin, hat vier Jahre als Kinder-Animateurin im Ausland gearbeitet und war Kundenberaterin bei der Telekom. 2015 hat sie ihren Traumjob gefunden, als M├╝llentsorgerin bei der Stadt M├╝nster. Schwere k├Ârperliche Arbeit, Gestank und 25 Kilometer zu Fu├č pro Tag machen ihr nichts aus. Nur an das Aufstehen um 4:30 Uhr kann sie sich auch nach Jahren nicht richtig gew├Âhnen.

      Auch der 28-j├Ąhrige Roy aus Kassel ist M├╝llwerker aus Leidenschaft. Bis zu seiner Rente kann er sich kein anderes Berufsleben vorstellen. Roys Schwiegervater Wolfgang arbeitet schon seit 26 Jahren bei der M├╝llentsorgung und liebt seinen Beruf noch immer. Auf dem Recyclinghof nimmt er t├Ąglich Sperrm├╝ll entgegen und erlebt nicht selten kuriose Geschichten. Wenn Roy Dienstschluss hat, geht er viermal pro Woche zum Fu├čballtraining. Sein Beruf als M├╝llwerker ist f├╝r ihn wie ein Aufw├Ąrmprogramm f├╝r den Sport. Wenn er am Wochenende in der Hessenliga spielt, ist die ganze Familie zum Anfeuern dabei.

      Roy liebt die Abwechslung in seinem Beruf. Doch manchmal wird es auch ihm zu viel. Vor wenigen Monaten entdeckte er einen schlafenden Fl├╝chtling in der M├╝lltonne, gerade noch rechtzeitig.

      Auch Christian ist M├╝llwerker aus Leidenschaft. Mit diesem Beruf hat er sich einen Kindheitstraum erf├╝llt. T├Ąglich M├╝lltonnen zu laden, ist aber auch ein Knochenjob. Zudem reicht das Geld f├╝r seine sechsk├Âpfige Familie kaum bis zum Monatsende. Und immer wieder sehen sich vor allem seine Kinder mit Vorurteilen konfrontiert, unter denen die ganze Familie leidet.

      Film von Tina Radke Gerlach; Erstsendung 20.03.2018

      Dokumentation

      Erstsendung 20.03.2018Die Sendereihe berichtet aus au├čergew├Âhnlicher Perspektive heraus ├╝ber f├╝r unsere Gesellschaft typische Lebenssituationen: die Kamera begleitet eine Gruppe oder einzelne Menschen in meist besonders exponierter sozialer Situation.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de ┬ę rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2018