• 14.03.2018
      04:45 Uhr
      "Vergesst uns nicht, erzählt es weiter" - Die letzten Zeugen Film von Karoline Thaler und Susanna Schwarzer | 3sat
       

      Am Wiener Burgtheater erzählen und berichten Überlebende des Holocaust ihre ganz persönlichen Geschichten. Sie erzählen von Panik, Verzweiflung, Angst und Gewalt, von Zufall und Glück. Sie sprechen über Zivilcourage und Niedertracht, aber auch von einem unbändigen Überlebenswillen. "Überleben", sagen sie, "ist ein Privileg, das verpflichtet." Es ist ein ganz besonderer Abend, der zum Nachdenken auffordert.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.03.18
      04:45 - 05:25 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Am Wiener Burgtheater erzählen und berichten Überlebende des Holocaust ihre ganz persönlichen Geschichten. Sie erzählen von Panik, Verzweiflung, Angst und Gewalt, von Zufall und Glück. Sie sprechen über Zivilcourage und Niedertracht, aber auch von einem unbändigen Überlebenswillen. "Überleben", sagen sie, "ist ein Privileg, das verpflichtet." Es ist ein ganz besonderer Abend, der zum Nachdenken auffordert.

       

      Am Wiener Burgtheater erzählen und berichten Überlebende des Holocaust ihre ganz persönlichen Geschichten. Sie erzählen von Panik, Verzweiflung, Angst und Gewalt, von Zufall und Glück. Sie sprechen über Zivilcourage und Niedertracht, aber auch von einem unbändigen Überlebenswillen. "Überleben", sagen sie, "ist ein Privileg, das verpflichtet." Es ist ein ganz besonderer Abend, der zum Nachdenken auffordert.

      Es ist ein Abend ohne Sentimentalitäten, ohne Rachegelüste und ohne Belehrung - und beeindruckt vielleicht gerade deshalb so stark. Was kann Theater und was kann die Stimme des Einzelnen bewirken, wieso ist man von diesem Theaterabend so ergriffen, und was macht den Erfolg aus? All das gilt es zu hinterfragen. Die letzten Zeugen: Noch sprechen sie. Was aber passiert, wenn es sie nicht mehr gibt?

      Die Dokumentation beleuchtet mit unterschiedlichen filmischen Mitteln die Biografie der Betroffenen und erzählt von unvorstellbaren Schicksalen, aber auch von Menschen, deren Lebensaufgabe es ist, dafür Sorge zu tragen, dass die Gräueltaten der Vergangenheit nie vergessen werden. Es ist ein Blick zurück, aber auch der Versuch, das Heute zu verstehen. Eine der Zeugen ist Suzanne-Lucienne Rabinovici. Sie beschreibt die Idee des Abends: "Wir fühlen eine Forderung der Umgebrachten: Vergesst uns nicht! Erzählt es weiter!".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.03.18
      04:45 - 05:25 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.04.2018