• 16.01.2011
      23:35 Uhr
      Yorkshire Killer 1983 Spielfilm Großbritannien 2009 (Red Riding 1983) - KinoFestival im Ersten | Das Erste
       

      Im dritten und letzten Teil dieser hochgelobten Trilogie über Polizeikorruption in Nordengland laufen noch einmal alle Erzählstränge zusammen, die in den ersten zwei Teilen ausgelegt wurden.

      Sonntag, 16.01.11
      23:35 - 01:15 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Im dritten und letzten Teil dieser hochgelobten Trilogie über Polizeikorruption in Nordengland laufen noch einmal alle Erzählstränge zusammen, die in den ersten zwei Teilen ausgelegt wurden.

       

      Stab und Besetzung

      Eddie Dunford Andrew Garfield
      Dick Alderman Shaun Dooley
      Maurice Jobson David Morrissey
      John Piggott Mark Addy
      John Dawson Sean Bean
      Harold Angus Jim Carter
      Bill Molloy Warren Clarke
      Bill Hadley John Henshaw
      Leonard Cole Gerard Kearns
      Bob Graven Sean Harris
      Michael Myshkin Daniel Mays
      Tommy Douglas Tony Mooney
      Martin Laws Peter Mullan
      John Nolan Tony Pitts
      Mandy Wymer Saskia Reeves
      BJ Robert Sheehan
      Regie Anand Tucker
      Drehbuch Tony Grisoni
      Kamera David Higgs
      Musik Barrington Pheloung

      Yorkshire, Nordengland, 1983. Der junge Journalist Eddie Dunford und der Ermittler Peter Hunter sind längst Geschichte, der Kindermörder und der Ripper sind gefasst und die korrupten Beamten des Yorkshire Police Department fühlen sich sicherer denn je. Dann aber verschwindet erneut ein kleines Mädchen - obwohl der vermeintliche Kinderschänder, ein hilfloser, geistig zurückgebliebener Mann namens Michael Myshkin (Daniel Mays), seit neun Jahren hinter Gittern sitzt. Dessen Mutter (Beatrice Kelley) wiederum hat den abgehalfterten Anwalt John Piggott (Mark Addy) beauftragt, den Fall ihres Sohnes neu aufzurollen. Selbst als die Polizei im aktuellen Fall den geständigen Leonard Cole (Gerard Kearns) als Täter präsentiert, ist Piggott überzeugt, dass sowohl Myshkin als auch Cole unschuldig sind. Zunächst nehmen die kriminellen Beamten den schmuddeligen Juristen, der seit Jahren keinen anständigen Fall mehr hatte, nicht ernst - ein folgenreicher Fehler, denn allen Drohungen und Rückschlägen zum Trotz verbeißt Piggott sich unnachgiebig in dem Fall. Immer neue Fragen tauchen auf: Was hatten der längst verstorbene Unternehmer Dawson (Sean Bean) und der mysteriöse Priester Martin Laws (Peter Mullan) mit dem Verschwinden der Mädchen zu tun? Und warum wird der Täter mit allen Mitteln von der Polizei gedeckt? Der Anwalt kommt einer Verschwörung von unfassbaren Ausmaßen auf die Spur. Zur gleichen Zeit beginnt Maurice Jobson (David Morrissey), ein Beamter der korrupten Polizeitruppe, offen gegen die Machenschaften seiner Kollegen aufzubegehren. Er will der Spirale aus Bestechung, Kadavergehorsam, Folter und Mord ein Ende bereiten. Damit aber droht er selbst zur Zielscheibe zu werden.

      "Yorkshire Killer 1983" bildet den Abschluss der hochgelobten Trilogie über Polizeikorruption in Nordengland. Die Hauptrollen spielen David Morrissey und Mark Addy.
      Auf komplexe Weise löst Regisseur Anand Tucker ("Hilary und Jackie") die kriminalistischen Rätsel auf und enthüllt eine Reihe schockierender Geheimnisse. Es gibt nicht für alle Figuren ein Happy End, doch die Dramatik der beiden Vorgängerfilme weicht hier am Ende einem verhaltenen Optimismus. In den Hauptrollen sind diesmal Mark Addy ("Robin Hood") und David Morrissey zu sehen, der bereits in den ersten beiden Teilen mitgewirkt hatte, dessen Rolle nun jedoch erst ihre gesamte Bedeutung entfaltet. Außerdem mit dabei: Peter Mullan ("Children of Men") als geheimnisvoller Priester.

      Wird geladen...
      Sonntag, 16.01.11
      23:35 - 01:15 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2019