• 13.01.2019
      21:45 Uhr
      Flutlicht: Sportler des Jahres 2018 Moderation: Christian Döring | SWR Fernsehen RP Mediathek
       

      Wer sind die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018? Zuschauer und Hörer der SWR-Programme haben online ihren Favoriten gewählt und können verfolgen, wer zum Champion gekürt wird. Dabei stehen wieder einige bekannte Namen wie Bahnrad-Fahrerin Miriam Welte oder Ruder-Weltmeister Richard Schmidt auf der Liste. Doch die Wahl könnte in diesem Jahr auch auf bis dato noch nicht ausgezeichnete Athleten fallen: So sind beispielsweise die Europameisterin im 300-Meter-Hindernislauf, Gesa Krause, oder der Deutsche Meister im Straßenradrennen, Pascal Ackermann, zum ersten Mal unter den Nominierten.

      Sonntag, 13.01.19
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Wer sind die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018? Zuschauer und Hörer der SWR-Programme haben online ihren Favoriten gewählt und können verfolgen, wer zum Champion gekürt wird. Dabei stehen wieder einige bekannte Namen wie Bahnrad-Fahrerin Miriam Welte oder Ruder-Weltmeister Richard Schmidt auf der Liste. Doch die Wahl könnte in diesem Jahr auch auf bis dato noch nicht ausgezeichnete Athleten fallen: So sind beispielsweise die Europameisterin im 300-Meter-Hindernislauf, Gesa Krause, oder der Deutsche Meister im Straßenradrennen, Pascal Ackermann, zum ersten Mal unter den Nominierten.

       

      Wer sind die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018? Dieser Frage widmet sich der Landessportbund Rheinland-Pfalz. Die Antwort gibt es am Sonntag, dem 13. Januar 2019, im Sportmagazin "Flutlicht". Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer des SWR Fernsehens haben im Internet ihren Favoriten gewählt und können ab 21:45 Uhr verfolgen, wer zum Champion gekürt wird.

      Neben der Titelverteidigerin, Bahnrad-Fahrerin Miriam Welte, oder Ruder-Weltmeister Richard Schmidt stehen weitere hochkarätige Sportlerinnen und Sportler zur Wahl. So sind beispielsweise die Europameisterin im 3.000-Meter-Hindernislauf, Gesa Krause, oder der Deutsche Meister im Straßenradrennen, Pascal Ackermann, zum ersten Mal unter den Nominierten.

      Die Sendung am 13. Januar steht außerdem unter ganz besonderem Vorzeichen: Christian Döring moderiert "Flutlicht" zum insgesamt 500. Mal. Gleichzeitig nimmt er nach über 25 Jahren seinen Abschied aus der Sportsendung für Rheinland-Pfalz. "Der Gedanke daran kam bereits Anfang 2018, als sich das Jubiläum langsam abzeichnete. Da dachte ich: Wäre doch ein runder Abschluss", erklärt Christian Döring.

      Der heute 59-Jährige hat den Stil der Sendung maßgeblich mitgeprägt, die jeden Sonntag fachkundig, spannend und unterhaltsam über das Sportsgeschehen in und um Rheinland-Pfalz informiert. Am 4.10.1992 begann für Christian Döring das "Flutlicht"-Engagement, das er mit "grandiosen Erinnerungen" verbindet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2019