• 18.03.2018
      23:45 Uhr
      Sportclub Story Die Grenzen des Himmels - Das verbotene Drachenfliegen in der DDR | NDR Fernsehen
       

      Drachenflieger sind die Abenteurer der Lüfte - ganz besonders in der DDR, wo die Freiheit über den Wolken NICHT grenzenlos ist. Die Sportler werden überwacht und bedroht, aber von ihrer Leidenschaft lassen sie sich nicht abbringen. Die "Sportclub Story" erzählt die abenteuerlichen Flug- und Fluchtgeschichten vierer Männer aus der DDR, die heute ihre Flugleidenschaft eint: Volkmar Kienöl und Nick Kuschmierz fliegen regelmäßig mit ihren Drachen, Siegfried Stolle erprobt ständig neue, selbstgebaute Fluggeräte und Peter Eckstein arbeitet als Fluglehrer im Harz.

      Sonntag, 18.03.18
      23:45 - 00:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 23:35

      Drachenflieger sind die Abenteurer der Lüfte - ganz besonders in der DDR, wo die Freiheit über den Wolken NICHT grenzenlos ist. Die Sportler werden überwacht und bedroht, aber von ihrer Leidenschaft lassen sie sich nicht abbringen. Die "Sportclub Story" erzählt die abenteuerlichen Flug- und Fluchtgeschichten vierer Männer aus der DDR, die heute ihre Flugleidenschaft eint: Volkmar Kienöl und Nick Kuschmierz fliegen regelmäßig mit ihren Drachen, Siegfried Stolle erprobt ständig neue, selbstgebaute Fluggeräte und Peter Eckstein arbeitet als Fluglehrer im Harz.

       

      Drachenflieger sind die Abenteurer der Lüfte - ganz besonders in der DDR, wo die Freiheit über den Wolken NICHT grenzenlos ist. Die Sportler werden überwacht und bedroht, aber von ihrer Leidenschaft lassen sie sich nicht abbringen.

      Peter Eckstein aus Ballenstedt im Ostharz ist von der Kindheit an vom Fliegen fasziniert. Später arbeitet er als Fluglehrer bei der Gesellschaft für Technik und Sport - bis er 1975 gesperrt wird. "Weil ich mich geweigert habe, in die SED einzutreten, durfte ich nicht mehr fliegen. Ich war zuhause im Garten und oben am Himmel flogen die Segelflieger. Das war für mich total frustrierend."

      Als im Westen das Drachenfliegen populär wird, sieht Eckstein eine neue Möglichkeit, seinen Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Mit selbstgebauten Drachen fliegt er bald im Harz, aber das ruft die Staatsmacht auf den Plan. Und ab 1980 ist das Drachenfliegen in der DDR verboten. "Das war eine einmalige Angelegenheit, es gab nie weltweit irgendein Drachenflugverbot", sagt Buchautor Claus Gerhardt ("Der begrenzte Himmel"). Peter Eckstein weicht wie viele andere Flieger aus der DDR fortan in die CSSR aus, der kleine Ort Rana 100 Kilometer hinter Prag wird zum Mekka der "Exilanten".

      Siegfried Stolle aus Eichwalde bei Berlin kämpft jahrelang gegen das Verbot in der DDR. Er möchte in der Heimat fliegen wie einst Flugpionier Otto Lilienthal - Stolles großes Vorbild. Furchtlos schreibt Stolle Briefe an den Staatsrat der DDR und an Erich Mielke, den Minister für Staatssicherheit. Selbst beim Zentralkomitee der SED beschwert er sich. "Ich war bockig. Ich war so von mir eingenommen, dass ich gesagt hab: ich schaffe das. Wenn ich nichts im Leben schaffe, aber ich schaffe die Beendigung des Flugverbotes", sagt Stolle heute im Interview in Anklam - der Geburtsstadt Otto Lilienthals.

      Anders als Eckstein und Stolle sind Volkmar Kienöl und Nick Kuschmierz damals nicht von der Begeisterung für das Fliegen geprägt. Sie wollen fliehen. "Ich wollte einfach freier sein, ich wollte raus. Die Welt auch sehen", sagt Kienöl. Gemeinsam mit seinem Freund entwickelt er einen Plan. Die beiden organisieren sich Aluminiumrohre, Stahlseile und Stoff, bauen ihre Drachen selbst. Am 9. November 1986 wollen sie vom Dach eines Hochhauses an der Leipziger Straße in den Westen fliegen. Der anvisierte Landeplatz vor dem Axel-Springer-Hochhaus liegt nur wenige hundert Meter entfernt.

      Die "Sportclub Story" erzählt die abenteuerlichen Flug- und Fluchtgeschichten vierer Männer aus der DDR, die heute ihre Flugleidenschaft eint: Volkmar Kienöl und Nick Kuschmierz fliegen regelmäßig mit ihren Drachen, Siegfried Stolle erprobt ständig neue, selbstgebaute Fluggeräte und Peter Eckstein arbeitet als Fluglehrer im Harz.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 18.03.18
      23:45 - 00:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 23:35

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2018