• 18.02.2010
      07:00 Uhr
      Mama arbeitet wieder Fernsehfilm Deutschland 2007 | ONE
       

      Bauingenieur Mark Vogt ist "ein rundum zufriedener Mann". Denn Mark, seine Frau Corinna und die Kinder Lilli und Baby Jakob sind das, was man "eine traditionelle Kleinfamilie" nennt. Doch dann stehen Veränderungen an: Mark hat plötzlich "eine richtig moderne Familie".

      Donnerstag, 18.02.10
      07:00 - 08:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Bauingenieur Mark Vogt ist "ein rundum zufriedener Mann". Denn Mark, seine Frau Corinna und die Kinder Lilli und Baby Jakob sind das, was man "eine traditionelle Kleinfamilie" nennt. Doch dann stehen Veränderungen an: Mark hat plötzlich "eine richtig moderne Familie".

       

      Stab und Besetzung

      Corinna Vogt Anna Schudt
      Günther Borghausen Peer Jäger
      Hannah Wacker Kathrin Ackermann
      Katja Anett Heilfort
      Lukas Grabner Clayton Nemrow
      Lukas Grabner Tobias Nath
      Mark Vogt Tim Bergmann
      Robert Kai Lentrodt
      Werner Hanold Horst Krebs
      Regie Dietmar Klein
      Drehbuch Kristin Derfler
      Kamera Jürgen Carle

      Noch ahnt Mark nichts Böses und ist überglücklich, als sein Chef ihm verkündet, dass ihre Firma die Ausschreibung für den Bau des Stadiondachs in Dubai gewonnen hat und Mark demnächst dort die Aufsicht führen müsse. Der Auftrag sichert nicht nur die Existenz, sondern bedeutet auch, dass er sich innerhalb der Firma profilieren kann. Dieser Tag ist ein schöner Tag für Mark - allerdings reagiert Corinna sauer darauf, dass er ins Ausland fährt. Mehr noch: Abends im Bett eröffnet sie ihm, dass ihr ehemaliger Chef Günther Borghausen sie angerufen hat. Sie soll sofort in ihren Job zurückkehren, er braucht sie als Controller und Wirtschaftsexpertin, um sein Unternehmen und damit 300 Arbeitsplätze vor dem drohenden Aus zu retten. Mark ist fassungslos und fragt Corinna: "Und was willst du dann mit den Kindern machen?"
      Nach dem ersten Schock lenkt Mark gegenüber Corinna ein. Man wird nach einer Tagesmutter suchen und er beantragt bei seinem Chef flexible Arbeitszeiten. Immerhin können sie Corinnas Geld gut gebrauchen. Außerdem kann er sein Dubai-Projekt zu Hause vorbereiten und Corinnas Einsatz in ihrer Firma dauert auch nicht ewig. Doch viel schneller als ihm lieb ist beginnt Mark zu begreifen, dass er die Aufgabe unterschätzt hat und er die Ansprüche der Familie nicht mit denen seines großen Bauprojekts unter einen Hut bekommt. Und auf Katja, die junge Tagesmutter, ist auch nicht gerade Verlass. Die familiären Verpflichtungen beeinträchtigen seine Arbeitsleistung und seine Konzentration. Seine Kollegen machen sich über ihn lustig und die beiden Eheleute haben kaum noch Zeit füreinander. Und dann ist Corinna auch noch überaus erfolgreich. Durch die Unterstützung ihres Geschäftspartners und ehemaligen Studienkollegen David gelingt es ihr, den alten Standort der Firma zu halten. David, der schon immer ein Auge auf die gutaussehende Blonde geworfen hatte, handelt dabei nicht ohne Hintergedanken.
      Es kommt unweigerlich zu "Phase vier", die Marks bester Freund Robert, Ghostwriter und Hobby-Psychologe bereits prophezeit hat: Mark fühlt sich einsam und unverstanden, "einsam zu zweit". Das Dubai-Projekt wird ihm entzogen, weil er privat nicht flexibel und belastbar ist. Bei einem Abendessen mit Freunden lässt er seinem Frust freien Lauf. Es kracht gewaltig zwischen Mark und Corinna, eine Versöhnung scheint ausgeschlossen. Jeder pocht auf seinen Status, ein Wort gibt das andere. Um sein Gesicht vor Corinna nicht zu verlieren gibt Mark vor, nach Dubai abzureisen. In Wirklichkeit zieht er zu Robert. Und der sieht ihn bereits kurz vor "Phase fünf": der Trennung
      Es steht allerdings außer Frage, dass Mark und Corinna einander immer noch lieben. Doch als er bei seiner fingierten Rückkehr aus Dubai beobachten muss, wie Corinna und David sich vor ihrem Haus küssen, scheint endgültig alles aus und vorbei.

      Der SWR-Fernsehfilm "Mama arbeitet wieder" befasst sich auf tragikomische Weise mit den Schwierigkeiten, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen. Mark, ein erfolgreicher Bauingenieur, steckt mit seiner Ehe in einer Zwickmühle. Seine Frau Corinna muss früher als geplant in ihren Job zurückkehren. Da Corinnas Job-Engagement zeitlich absehbar ist und Mark sein aktuelles Großprojekt in Dubai auch zu Hause vorbereiten kann, erklärt er sich bereit, vorübergehend mehr zu Hause zu bleiben, und die Kinder zu versorgen. Doch bald fühlt sich Mark im Abseits, erschöpft, einsam und frustriert. Die Ehe beginnt zu wackeln ...

      In den Hauprollen sind Anna Schudt und Tim Bergmann zu sehen. Das Drehbuch hat Kristin Derfler geschrieben, die Regie führte Dietmar Klein. "Mama arbeitet wieder" ist eine Produktion des Südwestrundfunks in Zusammenarbeit mit ARTE und der Maran Film.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 18.02.10
      07:00 - 08:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019