• 08.02.2010
      14:45 Uhr
      IP5 - Insel der Dickhäuter Spielfilm Frankreich 1992 (IP5 - L'île aux pachydermes) | arte
       

      Ein junger Graffitisprüher und sein elfjähriger farbiger Freund sind unterwegs auf einer abenteuerlichen Tour quer durch Frankreich. Jeder ist auf der Suche nach seinem persönlichen Traum.

      Montag, 08.02.10
      14:45 - 16:55 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      Stereo

      Ein junger Graffitisprüher und sein elfjähriger farbiger Freund sind unterwegs auf einer abenteuerlichen Tour quer durch Frankreich. Jeder ist auf der Suche nach seinem persönlichen Traum.

       

      Tony sehnt sich danach, die junge Krankenschwester Gloria wieder zu treffen, der kleine Jockey wünscht sich, die Berge und den Schnee zu sehen. Mit der Begegnung des alten Sonderlings Léon nimmt der Trip eine Wende und wird zu einer außergewöhnlichen, spirituell geprägten Reise voller Überraschungen ... Yves Montand, ein Grandseigneur des französischen Films, ist hier in seiner allerletzten Rolle zu sehen.

      Tony ist ein 20-jähriger Graffitikünstler und Jockeys bester Freund. Als der Vater des elfjährigen Jungen wegen Alkoholismus einen Zusammenbruch erleidet, lernt Tony die Krankenschwester Gloria kennen. und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Doch die Situation verläuft für beide alles andere als glücklich: Der Vater von Jockey liegt im Koma und der Kleine ist ganz auf sich allein gestellt, Tony wiederum bekommt von Gloria eine Abfuhr nach der anderen, bis diese schließlich nach Toulouse verschwindet.

      Also machen sich die zwei Freunde auf eine abenteuerliche Tour quer durch Frankreich, jeder auf der Suche nach seinem persönlichen Traum: Der größte Wunsch des kleinen Jockey ist es, die Berge und den Schnee zu sehen, während Tony sich danach sehnt, Gloria wieder zu treffen. Die zwei sind in geklauten Autos unterwegs und schlagen sich mit kleinen Diebstählen durch. Doch dann begegnen sie dem alten Sonderling Léon. Er öffnet den beiden kleinen Draufgängern die Augen für die Wunder der Natur, zeigt ihnen das Einswerden mit den Lebewesen und lehrt sie vor allem, ihre eigenen Gefühle zu entdecken. Es beginnt eine verrückt poetische Reise voller Überraschungen ...

      "IP5 - Insel der Dickhäuter" nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise, weg vom großstädtischen Alltag der Jugendlichen, die am Rande der Gesellschaft leben, hinein in die Natur - mit auf die Suche der Protagonisten nach sich selbst, nach der Liebe und tiefen eigenen Gefühlen. Mit Bildern von poetischer Kraft erzählt der Film ein modernes Märchen, zeitgemäß und unterhaltsam durch die erfrischende Art seiner beiden Helden.

      Yves Montand, einer der größten französischen Filmschauspieler, bekannt unter anderem durch seine Rollen in "Lohn der Angst" (Henri-Georges Clouzot, 1952) oder "Machen wir's in Liebe" (George Cukor, 1960) mit Marilyn Monroe, spielt in diesem Film als alternder, esoterisch angehauchter Sonderling seine letzte Rolle. Am Ende der Dreharbeiten stirbt er - wie seine Filmfigur Léon.

      "IP5 - Insel der Dickhäuter" wurde 1992 auf dem Seattle International Film Festival mit dem Golden Space Needle Award ausgezeichnet und 1993 für den César in der Kategorie "Bester Nachwuchsdarsteller" (Olivier Martinez) nominiert.

      Wird geladen...
      Montag, 08.02.10
      14:45 - 16:55 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2020