• 15.07.2013
      14:30 Uhr
      Die Franche-Comté: Bauernerde und Herrschaftsland Ein Film von Ingeborg Koch-Haag | hr-fernsehen
       

      "Ich habe ein Land, ich male es!" So hat der Maler Gustave Courbet die Liebe zu seiner Heimat beschrieben - und er hat die Franche-Comté, die grünste aller französischen Regionen, in einer Vielzahl von Ansichten festgehalten. Doch die Reize des ehemaligen freien Herzogtums beschränken sich nicht nur auf Wälder, Weiden und Wiesen - uralte Natursteinhäuser drängen sich um Dorfkirchen, in deren Innern oft unerwartete Schätze schlummern, im Schutze mächtiger Festungen entwickelten sich große Städte, prächtige Herrenhäuser erzählen vom Reichtum dieser besonderen Landschaft im Osten Frankreichs.

      Montag, 15.07.13
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      "Ich habe ein Land, ich male es!" So hat der Maler Gustave Courbet die Liebe zu seiner Heimat beschrieben - und er hat die Franche-Comté, die grünste aller französischen Regionen, in einer Vielzahl von Ansichten festgehalten. Doch die Reize des ehemaligen freien Herzogtums beschränken sich nicht nur auf Wälder, Weiden und Wiesen - uralte Natursteinhäuser drängen sich um Dorfkirchen, in deren Innern oft unerwartete Schätze schlummern, im Schutze mächtiger Festungen entwickelten sich große Städte, prächtige Herrenhäuser erzählen vom Reichtum dieser besonderen Landschaft im Osten Frankreichs.

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2018