• 23.05.2011
      22:00 Uhr
      KINDERleben - Die Konsequenzen aus Kevins Tod die story - Film von Florian von Stetten | WDR Fernsehen
       

      Der zweijährige Kevin wurde tot im Kühlschrank seines Stiefvaters gefunden. Fünf Jahre ist das her. Kevin hatte unter der Amtsvormundschaft des Bremer Jugendamtes gestanden. Wie konnte so etwas geschehen?

      Montag, 23.05.11
      22:00 - 22:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der zweijährige Kevin wurde tot im Kühlschrank seines Stiefvaters gefunden. Fünf Jahre ist das her. Kevin hatte unter der Amtsvormundschaft des Bremer Jugendamtes gestanden. Wie konnte so etwas geschehen?

       

      Ein Aufschrei ging damals durch das Land. Ein Aufschrei, der sich in vergleichbaren Fällen wiederholt: Nie mehr soll so etwas passieren dürfen. Doch was hat sich seitdem wirklich verändert?

      Spätestens seit dem Todesfall Kevin haben viele, die sich hauptberuflich um Jugendschutz kümmern, das Gefühl, sie stünden immer mit einem Bein im Gefängnis. Jugendamtsmitarbeiter - oder Casemanager, wie sie heute heißen - machen laut Medien immer entweder das Falsche oder zu wenig. Betroffene Eltern sind zumeist ganz anderer Meinung: Das Jugendamt handele immer zu früh, die Maßnahmen seien zu hart, "Kinderklaubehörde" ist das gängige Schimpfwort.

      Machen Jugendämter tatsächlich so häufig Fehler? die story zeigt die Arbeit am Sozialzentrum in Bremen-Osterholz: Kinderschutz ist eine Aufgabe, die nicht einfach an eine Behörde abgeschoben werden kann. Ein Geflecht an Beziehungen zwischen Kindern, Eltern, Lehrern, Polizisten, Jugendrichtern, Nachbarn und dem Jugendamt ist nötig, um das Leben von Kindern sicherer zu machen. Der Film beobachtet die Jugendarbeit in Bremen fünf Jahre nach dem tragischen Tod von Kevin.

      Wird geladen...
      Montag, 23.05.11
      22:00 - 22:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019