• 30.01.2013
      22:25 Uhr
      34. Saarbrücker Filmfestival Max-Ophüls-Preis Film von Sven Rech | 3sat
       

      Zum 34. Mal konkurrieren im Januar 2013 junge Filmemacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um den Max-Ophüls-Preis, den ersten und bis heute sicher immer noch wichtigsten Nachwuchsfilmpreis in Deutschland. Ebenso schauen zum 34. Mal die Kritiker und Filmschaffenden auf die Wettbewerbsfilme und versuchen "Trends" auszumachen: Themenschwerpunkte, Haltungen, Befindlichkeiten "der Jugend".

      Mittwoch, 30.01.13
      22:25 - 22:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Zum 34. Mal konkurrieren im Januar 2013 junge Filmemacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um den Max-Ophüls-Preis, den ersten und bis heute sicher immer noch wichtigsten Nachwuchsfilmpreis in Deutschland. Ebenso schauen zum 34. Mal die Kritiker und Filmschaffenden auf die Wettbewerbsfilme und versuchen "Trends" auszumachen: Themenschwerpunkte, Haltungen, Befindlichkeiten "der Jugend".

       

      Es wird viel über Stoffe und Inhalte diskutiert werden, aber auch über das, was die Nachwuchsregisseure tatsächlich eint: die ersten Geh- und Formulierungsversuche im Medium Film. Mit welchen Mitteln erzählt jemand seine Geschichte und warum? An welchen Vorbildern orientiert er sich dabei? Welche Bildsprache wird entwickelt, welche Wirkung soll erzeugt werden? Für welches Medium wird hier - womöglich auch unbewusst - gearbeitet: für die disparaten Sehgewohnheiten des Fernsehens oder für die suggestive Kraft des Kinos?

      3sat berichtet über das "34. Saarbrücker Filmfestival Max-Ophüls-Preis". Wie jedes Jahr sind spannende Gespräche über Sinn und Zweck des Filmemachens zu erwarten.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 30.01.13
      22:25 - 22:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2019