• 25.05.2018
      00:00 Uhr
      phoenix RUNDE Deutschland im Warenkorb? - Chinas Shoppingtour | PHOENIX
       

      Made in China. Ein Label mit zweifelhaftem Ruf. Es stand lange eher für Billigprodukte oder sogar Plagiate als für Qualität. Das soll sich ändern. Peking hat das Ziel ausgegeben, bis 2025 in vielen technologischen und industriellen Bereichen Weltmarktführer zu sein. Deswegen investiert China in Schlüsselindustrien, also auch in deutsche Firmen wie Daimler oder den Roboterhersteller Kuka.

      Moderator Alexander Kähler diskutiert u.a. mit

      • Wolfgang Grupp (Inhaber Trigema)
      • Dorothea Siems (Die Welt)
      • Margot Schüller (Giga-Institut Hamburg)
      • Hao Gui (Deutsche Welle)

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 25.05.18
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Made in China. Ein Label mit zweifelhaftem Ruf. Es stand lange eher für Billigprodukte oder sogar Plagiate als für Qualität. Das soll sich ändern. Peking hat das Ziel ausgegeben, bis 2025 in vielen technologischen und industriellen Bereichen Weltmarktführer zu sein. Deswegen investiert China in Schlüsselindustrien, also auch in deutsche Firmen wie Daimler oder den Roboterhersteller Kuka.

      Moderator Alexander Kähler diskutiert u.a. mit

      • Wolfgang Grupp (Inhaber Trigema)
      • Dorothea Siems (Die Welt)
      • Margot Schüller (Giga-Institut Hamburg)
      • Hao Gui (Deutsche Welle)

       

      Made in China. Ein Label mit zweifelhaftem Ruf. Es stand lange eher für Billigprodukte oder sogar Plagiate als für Qualität. Das soll sich ändern. Peking hat das Ziel ausgegeben, bis 2025 in vielen technologischen und industriellen Bereichen Weltmarktführer zu sein. Deswegen investiert China in Schlüsselindustrien, also auch in deutsche Firmen wie Daimler oder den Roboterhersteller Kuka.

      Laut Wirtschaftsexperten sind das Investitionen zu unfairen Bedingungen, denn europäische Firmen finden in China nicht die gleichen Freiheiten vor, wie chinesische hierzulande. Peking schützt eigene strategische Industrien vor ausländischem Einfluss.

      An diesem Donnerstag besucht Bundeskanzlerin Merkel China. Was wird sie in Sachen faire Handelsbedingungen erreichen können? Wie bedenklich ist Chinas Shoppingtour? Wie gefährlich sind Chinas Ambitionen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2018