• 30.08.2019
      00:45 Uhr
      Zwischen Ohnmacht, Stolz und Wut Rechtspopulismus in Sachsen - Eine Spurensuche | phoenix
       

      Bei der Bundestagswahl 2017 holte die AfD in Sachsen die meisten Stimmen. Bei den Umfragen zur Landtagswahl im September 2019 liegt sie mit der CDU fast gleichauf. Thomas Bärsch geht auf Spurensuche. Die AfD Sachsen hat deutschlandweite Spitzenwerte, Pegida wurde hier gegründet, Chemnitz steht seit dem Herbst 2018 für rechtsextreme Ausschreitungen.
      Frank Richter, ehemaliger Chef der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen und heute Landtagskandidat für die SPD, und Werner Patzelt, bis vor kurzem Professor für Politikwissenschaft an der TU Dresden und im Wahlkampfteam der CDU, analysieren die Ursachen.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 30.08.19
      00:45 - 02:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Bei der Bundestagswahl 2017 holte die AfD in Sachsen die meisten Stimmen. Bei den Umfragen zur Landtagswahl im September 2019 liegt sie mit der CDU fast gleichauf. Thomas Bärsch geht auf Spurensuche. Die AfD Sachsen hat deutschlandweite Spitzenwerte, Pegida wurde hier gegründet, Chemnitz steht seit dem Herbst 2018 für rechtsextreme Ausschreitungen.
      Frank Richter, ehemaliger Chef der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen und heute Landtagskandidat für die SPD, und Werner Patzelt, bis vor kurzem Professor für Politikwissenschaft an der TU Dresden und im Wahlkampfteam der CDU, analysieren die Ursachen.

       

      Bei der Bundestagswahl 2017 holte die AfD in Sachsen die meisten Stimmen. Bei den Umfragen zur Landtagswahl im September 2019 liegt sie mit der CDU fast gleichauf.

      ZDFinfo geht auf Spurensuche. Die AfD Sachsen hat deutschlandweite Spitzenwerte, Pegida wurde hier gegründet, Chemnitz steht seit dem Herbst 2018 für rechtsextreme Ausschreitungen. Erklärungen sind nicht leicht zu finden.

      Die CDU‑geführte Landesregierung habe den keimenden Rechtsextremismus jahrzehntelang unterschätzt – so viele Experten. Doch viele der Gründe für die Fruststimmung, die viele Sachsen 30 Jahre nach dem Mauerfall ergriffen hat, liegen tiefer und weit zurück.

      Frank Richter, ehemaliger Chef der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen und heute Landtagskandidat für die SPD, und Werner Patzelt, bis vor kurzem Professor für Politikwissenschaft an der TU Dresden und im Wahlkampfteam der CDU, analysieren die Ursachen.

      Film von Thomas Bärsch

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 30.08.19
      00:45 - 02:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019