• 19.05.2019
      04:30 Uhr
      Das Hohe Haus Bewährungsprobe für den Bundestag | phoenix
       

      Am 24. Oktober 2017 trat der Bundestag zu seiner konstituierenden Sitzung im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes zusammen. Aus diesem Anlass zeigt phoenix am 18. Oktober 2018 ab 20:15 Uhr einen Themenabend zu Parlamentarismus und Demokratie in schwierigen Zeiten. Im Mittelpunkt steht das HOHE HAUS, eine Langzeitdokumentation über die parlamentarische Arbeit, die im Herbst 2019 als 90-minütiger Dokumentarfilm fortgesetzt wird.

      In der 45-minütigen Dokumentation nimmt phoenix die ersten Monate dieser besonderen, 19. Legislaturperiode genauer unter die Lupe. Wie verändert sich der Ton im Parlament?

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 19.05.19
      04:30 - 05:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Am 24. Oktober 2017 trat der Bundestag zu seiner konstituierenden Sitzung im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes zusammen. Aus diesem Anlass zeigt phoenix am 18. Oktober 2018 ab 20:15 Uhr einen Themenabend zu Parlamentarismus und Demokratie in schwierigen Zeiten. Im Mittelpunkt steht das HOHE HAUS, eine Langzeitdokumentation über die parlamentarische Arbeit, die im Herbst 2019 als 90-minütiger Dokumentarfilm fortgesetzt wird.

      In der 45-minütigen Dokumentation nimmt phoenix die ersten Monate dieser besonderen, 19. Legislaturperiode genauer unter die Lupe. Wie verändert sich der Ton im Parlament?

       

      Am 24. Oktober 2017 trat der Bundestag zu seiner konstituierenden Sitzung im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes zusammen. Aus diesem Anlass zeigt phoenix am 18. Oktober 2018 ab 20:15 Uhr einen Themenabend zu Parlamentarismus und Demokratie in schwierigen Zeiten. Im Mittelpunkt steht das HOHE HAUS, eine Langzeitdokumentation über die parlamentarische Arbeit, die im Herbst 2019 als 90-minütiger Dokumentarfilm fortgesetzt wird.

      „Frau Bundeskanzlerin, meine Damen und Herren, dies sind Bewährungsjahre für die Demokratie.“ – Als Bundespräsident Steinmeier - nach langwierigen Koalitionsverhandlungen - die neue Regierung vereidigt, gibt er ihr diese Mahnung mit auf den Weg. Gerichtet an Union und SPD - und doch gültig für das gesamte Parlament. Denn der größte Bundestag der Nachkriegsgeschichte steht vor gewaltigen Herausforderungen.

      Alte Gewissheiten bröckeln, Volksparteien verlieren an Boden, Populisten verbuchen große Landgewinne. Die AfD als Oppositionsführerin stellt das Parlament, das Parteiensystem, die Europäische Union und die freie Presse offen in Frage. Rasant wächst die Sehnsucht nach einfachen Antworten, während die dazugehörigen Fragen an Politik und Gesellschaft immer komplizierter werden.

      In der 45-minütigen Dokumentation nimmt phoenix die ersten Monate dieser besonderen, 19. Legislaturperiode genauer unter die Lupe. Wie verändert sich der Ton im Parlament? Funktionieren eingeübte Rituale noch? Wie sicher stehen die Grundpfeiler der Republik? Ist die Demokratie gar in einer Krise?

      Ein Jahr lang haben die Filmemacher Lars Seefeldt und Bernd Benthin Bundestagsabgeordnete aus jeder der sechs Fraktion in allen Lebenslagen begleitet – gemeinsames Erkennungsmerkmal: der Nachname Müller. Entstanden sind überraschende Einblicke in die deutsche Politik, ins Berliner Regierungsviertel und darüber hinaus.

      Film von Bernd Benthin, Lars Seefeldt

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 19.05.19
      04:30 - 05:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.10.2019