• 08.07.2015
      20:15 Uhr
      Als die Feuerwehr noch im Käfer kam Blaulichtgeschichten aus NRW | phoenix
       

      Es war nicht leicht für die Feuerwehrmänner der ersten Stunde. Der Einsatzwagen nach dem Krieg war ein Käfer. Wenn das Signalhorn nicht funktionierte, schlug der Beifahrer mit einem Hammer auf das Blech. In der eindrucksvollen Dokumentation von Lothar Schröder berichten Frauen und Männer von ihren Einsätzen.

      Mittwoch, 08.07.15
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Es war nicht leicht für die Feuerwehrmänner der ersten Stunde. Der Einsatzwagen nach dem Krieg war ein Käfer. Wenn das Signalhorn nicht funktionierte, schlug der Beifahrer mit einem Hammer auf das Blech. In der eindrucksvollen Dokumentation von Lothar Schröder berichten Frauen und Männer von ihren Einsätzen.

       

      Der erste Unfallwagen kam vom Gemüsehändler, hatte drei Räder und fiel in den Kurven regelmäßig um. Erst dank zupackender Passanten ging die Reise weiter ins Krankenhaus. Die Geschichten der Feuerwehrmänner aus den ersten Jahren wirken daher oft kurios. Erst nach und nach bekam die Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen die Hilfsmittel, die sie dringend brauchte, um Brände zu löschen und Leben zu retten. Und mit besserer Ausstattung rückte auch das Tragische in den Vordergrund: Da ist das Unglück der Tina Scarlett, die 1960 zusammen mit neun weiteren Schiffen auf dem Rhein bei Emmerich in Flammen aufging. Oder die Heinrichsflut von Ostwestfalen, bei der 1965 ganze Orte von einer großen Flutwelle erfasst wurden. Eine mysteriöse und bis heute nicht aufgeklärte Brandserie hielt 1972 das Münsterland in Atem. Bei einer der größten Massenkarambolage auf der A61 waren 1984 mehr als 100 Autos ineinander gekracht. Auch bei der Brandkatastrophe auf dem Düsseldorfer Flughafen und beim Einsturz des Kölner Stadtarchivs riskierten Feuerwehrleute ihr Leben.

      In der eindrucksvollen Dokumentation von Lothar Schröder berichten Frauen und Männer von ihren Einsätzen, bei denen sie auch ihr Leben riskieren mussten. Sie erzählen, wie sie mit solchen Situationen umgehen und gelernt haben psychologische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Feuerwehrleute aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet, dem Siegerland und Ostwestfalen erläutern ihre besondere Motivation für den Beruf und wie es gelang, Frauen für die Feuerwehr zu gewinnen. Und sie erzählen, wie schwer es zu verkraften ist, wenn sie nicht helfen können, obwohl sie alles gegeben haben.

      Film von Lothar Schröder

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 08.07.15
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.08.2019