• 17.09.2018
      01:15 Uhr
      Kindkind (3/4) Der Teufel in Person | arte
       

      Das Küstendorf des zwölfjährigen Rotzbengels Kindkind wurde bereits von zwei grausamen Morden heimgesucht. Die Gendarmen Van der Weyden und Carpentier stehen vor Befunden, die einem den Atem stocken lassen. Nun wird Monsieur Lebleu, der Witwer des ersten Mordopfers und bisheriger Hauptverdächtiger, ertrunken in der Jauchegrube seines Hofes aufgefunden. Schnell wird klar, dass es sich nicht um einen Selbstmord handeln kann ...

      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.09.18
      01:15 - 02:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Das Küstendorf des zwölfjährigen Rotzbengels Kindkind wurde bereits von zwei grausamen Morden heimgesucht. Die Gendarmen Van der Weyden und Carpentier stehen vor Befunden, die einem den Atem stocken lassen. Nun wird Monsieur Lebleu, der Witwer des ersten Mordopfers und bisheriger Hauptverdächtiger, ertrunken in der Jauchegrube seines Hofes aufgefunden. Schnell wird klar, dass es sich nicht um einen Selbstmord handeln kann ...

       

      Die Majoretten-Truppe und die Dorfkapelle bereiten sich für die Parade zum französischen Nationalfeiertag am 14. Juli vor. Die Gendarmen Van der Weyden und Carpentier knöpfen sich Madame Campain, die Leiterin der Majoretten-Mädchen, vor. Sie muss das tote Liebespaar gekannt haben: Madame Lebleu besuchte als Vereinspräsidentin regelmäßig die Trainingsstunden und Monsieur Bhiri begleitete seine Tochter dorthin. Erst auf dem anschließenden Empfang des Bürgermeisters gehen dem Polizistenduo die Augen auf: Ausgerechnet mit dem belasteten Monsieur Lebleu hatte die Majoretten-Trainerin eine Affäre.

      Als Kindkind seine Freundin Eve zu seinem Lieblingsort führt, einem Bunker, entdeckt er einen unterirdischen Gang zu einem anderen Bunker, in dem eine Kuh gefunden wurde. Durch diesen Geheimgang muss die Kuh gegangen sein. Eve bekommt es mit der Angst zu tun. Auf dem Rückweg bemerken die beiden nicht, dass Dany, Kindkinds Onkel, kurz nach ihnen aus eben diesem Gang gelaufen kommt.

      Ein weiterer abscheulicher Todesfall schockiert das Dorf. Diesmal wird der Hauptverdächtige Lebleu tot in der Jauchegrube seines Hofes gefunden. Als einziger Ansatzpunkt, um mit den Recherchen weiterzukommen, bleibt den Gendarmen nur Madame Campain. Doch die bricht das Verhör abrupt ab, indem sie rasant bei ihrem Mann auf dem Motorrad aufsitzt und davonfährt. Kindkinds Vater will überhaupt nichts mit der Polizei zu tun haben, deshalb verbietet er seinem Sohn, sich auffällig bei den Bunkern herumzutreiben. Er kann aber nicht vermeiden zuzugeben, dass er und die toten Lebleus miteinander verwandt waren, jedoch seit Jahren keinen Kontakt mehr zueinander hatten.

      Der Staatsanwalt lässt Van der Weyden von den Ermittlungen Bericht erstatten. Er konfrontiert ihn mit dem völligen Ausbleiben von Ergebnissen und setzt ihn massiv unter Druck.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.09.18
      01:15 - 02:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.12.2018