• 24.05.2018
      00:50 Uhr
      Ipu - A Farewell to Fools Spielfilm Rumänien / Deutschland / Frankreich 2010 | arte
       

      1945, im von deutschen Truppen besetzten Rumänien. Der 11-jährige Alex lebt in einem Dorf und verbringt seine Zeit damit, mit dem alten Außenseiter Ipu Krieg zu spielen. Als der Junge die Leiche eines deutschen Soldaten entdeckt, wird den Dorfbewohnern ein Ultimatum gestellt: Wenn der Mörder sich bis zum folgenden Morgen nicht stellt, werden die zehn einflussreichsten Würdenträger des Ortes hingerichtet. Bürgermeister, Pfarrer, Arzt, Notar und Polizeidirektor sind sich einig: Wenn sich kein Schuldiger findet, muss sich einer opfern …

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 24.05.18
      00:50 - 02:10 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 00:55
      Stereo HD-TV

      1945, im von deutschen Truppen besetzten Rumänien. Der 11-jährige Alex lebt in einem Dorf und verbringt seine Zeit damit, mit dem alten Außenseiter Ipu Krieg zu spielen. Als der Junge die Leiche eines deutschen Soldaten entdeckt, wird den Dorfbewohnern ein Ultimatum gestellt: Wenn der Mörder sich bis zum folgenden Morgen nicht stellt, werden die zehn einflussreichsten Würdenträger des Ortes hingerichtet. Bürgermeister, Pfarrer, Arzt, Notar und Polizeidirektor sind sich einig: Wenn sich kein Schuldiger findet, muss sich einer opfern …

       

      Stab und Besetzung

      Ipu Gérard Depardieu
      Vater Johannes Harvey Keitel
      Margherita Laura Morante
      Alex Bogdan Iancu
      Polizeidirektor Gossmann Alexandru Bindea
      Der Bürgermeister Nicodim Ungureanu
      Der Notar Gheorge Visu
      Der Doktor Hubert Damen
      Regie Bogdan Dreyer
      Autor Titus Popovici
      Kamera Richard Van Oosterhout
      Drehbuch Anusavan Salamanian

      Rumänien, 1945: Kurz vor Kriegsende lebt der 11-jährige Alex einen recht unbeschwerten Alltag. Am liebsten spielt er mit dem alten Franzosen Ipu, den die Dorfbewohner im Ersten Weltkrieg von einer schweren Kopfverletzung geheilt und in ihre Gemeinschaft aufgenommen haben. Als Alex in einem Feld die Leiche eines deutschen Soldaten entdeckt, gerät seine Welt aus dem Gleichgewicht.
      Der deutsche Kommandant stellt der Dorfgemeinschaft ein Ultimatum: Bis zum folgenden Morgen hat der Täter Zeit, sich zu stellen - sonst werden die zehn einflussreichsten Personen des Ortes hingerichtet. Bestürzt treffen sich die reichen Familien, um ihre Lage zu besprechen. Sie sind sich einig: Wenn der Schuldige sich nicht freiwillig meldet, muss eben einer erfunden werden - um jeden Preis.
      Der alte Ipu scheint das perfekte Opfer zu sein. Er ist ohnehin verwahrlost und lebt in seiner eigenen Welt. Sie müssen ihn nur dazu bringen, sich zu stellen. Unter dem Vorwand, seinen Geburtstag feiern zu wollen, laden sie den Außenseiter zu einem Festmahl ein. Alex muss machtlos mit ansehen, wie die Gesellschaft versucht, seinen alten Freund zum Heldentod zu überreden.
      Doch Ipu nimmt sich vor den versprochenen Ehrentiteln in Acht: Er will Beweise sehen und verlangt, dass seine Beerdigung von der Messe bis hin zur Beisetzung geprobt wird. Prompt wird seiner Bitte nachgegangen und mitten in der Nacht eine feierliche Zeremonie inszeniert. Während der quicklebendige Ipu überglücklich an seiner eigenen Beerdigung teilnimmt, rückt der Termin für die Hinrichtung immer näher ...

      Bogdan Dreyer, eigentlich Bogdan Dumitrescu, ist ein rumänischer Filmemacher, Drehbuchautor und Produzent, der in Deutschland aufgewachsen ist und in Italien studierte. "Ipu - A Farewell to Fools" basiert auf Titus Popovicis Novelle "Moartea lui Ipu" und thematisiert in witzigem Ton die hemmungslose Grausamkeit, zu der Menschen fähig sind, wenn es darum geht, die eigene Haut zu retten. Die Komödie überzeugt mit ihrer Starbesetzung: Gérard Depardieu brilliert - neben Harvey Keitel als Vater Johannes - in der Rolle des verwahrlosten und eigenwilligen Ipu.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 24.05.18
      00:50 - 02:10 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 00:55
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.05.2018