• 14.05.2022
      14:25 Uhr
      Eden auf Erden - Die letzten Paradiese (3/6) Borneo, Schatzkammer Regenwald | arte
       

      Der Regenwald der Insel Borneo ist Lebensraum für etwa 60.000 Tier- und Pflanzenarten. 6.000 davon gibt es sonst nirgendwo auf der Welt - und fast täglich werden neue entdeckt. Doch dieses üppige Paradies gedeiht eigentlich auf einer Wüste: Der Boden ist flach und nährstoffarm, weil er durch die ständigen Regenfälle ausgewaschen wird. Paradoxerweise ist gerade dieser Nährstoffmangel für den hiesigen Artenreichtum verantwortlich.

      Samstag, 14.05.22
      14:25 - 15:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Regenwald der Insel Borneo ist Lebensraum für etwa 60.000 Tier- und Pflanzenarten. 6.000 davon gibt es sonst nirgendwo auf der Welt - und fast täglich werden neue entdeckt. Doch dieses üppige Paradies gedeiht eigentlich auf einer Wüste: Der Boden ist flach und nährstoffarm, weil er durch die ständigen Regenfälle ausgewaschen wird. Paradoxerweise ist gerade dieser Nährstoffmangel für den hiesigen Artenreichtum verantwortlich.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Ingrid Kvale

      Der urtümliche Regenwald Borneos zählt zu den ältesten der Welt und wird von hohen tropischen Bäumen überragt. Am Äquator herrscht das ganze Jahr über ein feuchtwarmes Klima, in dem unzählige Lebewesen gedeihen können.

      Die Dokumentation zeigt, wie ein junges Nasenaffenweibchen zum ersten Mal alleine in einen krokodilverseuchten Fluss springen und unter Wasser um sein Überleben schwimmen muss. Eine Orang-Utan-Mutter und ihr Junges durchqueren auf der Suche nach Obstbäumen, von denen sie sich ernähren können, den gefährlichen Dschungel.

      Hier lebt auch ein mörderisches Insekt, das seine vorderen Gliedmaßen mit einem klebrigen Saft bestreicht, um ahnungslose Termiten zu fangen, aber auch, um auf Partnerjagd zu gehen - ein für die Wissenschaft bislang völlig unbekanntes Verhalten. Ein seltener Sonnenbär sucht in den Baumkronen nach seiner Lieblingssüßigkeit: Honig. Und ein cleveres Nashornvogelpaar ergänzt seine eigentlich vegetarische Ernährung mit in der Luft gefangenen Fledermäusen.

      Fern von jeder Zivilisation gibt es auf diesem Planeten nur noch wenige unberührte Landstriche, wo sich das Leben ungestört entfalten kann. Hier hat der Mensch der Natur mit ihren einzigartigen, geschickt ausbalancierten und artenreichen Ökosystemen noch keinen Schaden zugefügt. Die Dokumentationsreihe führt das Publikum auf eine atemberaubende Reise zu den letzten Paradiesen auf Erden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.06.2022