• 29.06.2021
      22:55 Uhr
      Colonia Dignidad - Aus dem Innern einer deutschen Sekte (4/4) Ans Licht | arte
       

      Sektenführer Paul Schäfer erweitert sein Reich und schafft sich einen menschlichen Schutzschild, der die Kolonie gegen Anfeindungen verteidigt. Er öffnet die sonst so abgeschottete Colonia Dignidad nun auch für die chilenische Bevölkerung: Essen, Freizeitbeschäftigung und Krankenversorgung sind umsonst. Und er vergeht sich nun auch an chilenischen Jungen. Anders als die deutschen Opfer vertrauen sich die chilenischen Jungen ihren Eltern an. Diese sind geschockt und handeln.
      Die chilenische Polizei nimmt Ermittlungen auf - Schäfers Missbrauch kommt ans Licht. Diesem gelingt es, sich den Ermittlungen zu entziehen.

      Dienstag, 29.06.21
      22:55 - 23:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Sektenführer Paul Schäfer erweitert sein Reich und schafft sich einen menschlichen Schutzschild, der die Kolonie gegen Anfeindungen verteidigt. Er öffnet die sonst so abgeschottete Colonia Dignidad nun auch für die chilenische Bevölkerung: Essen, Freizeitbeschäftigung und Krankenversorgung sind umsonst. Und er vergeht sich nun auch an chilenischen Jungen. Anders als die deutschen Opfer vertrauen sich die chilenischen Jungen ihren Eltern an. Diese sind geschockt und handeln.
      Die chilenische Polizei nimmt Ermittlungen auf - Schäfers Missbrauch kommt ans Licht. Diesem gelingt es, sich den Ermittlungen zu entziehen.

       

      Sektenführer Paul Schäfer erweitert sein Reich und schafft sich einen menschlichen Schutzschild, der die Kolonie gegen Anfeindungen verteidigt. Er öffnet die sonst so abgeschottete Colonia Dignidad nun auch für die chilenische Bevölkerung: Essen, Freizeitbeschäftigung und Krankenversorgung sind umsonst. Und er vergeht sich nun auch an chilenischen Jungen. Anders als die deutschen Opfer vertrauen sich die chilenischen Jungen ihren Eltern an. Diese sind geschockt und handeln.

      Mehr als 30 Jahre nach Schäfers Einreise nach Chile nimmt die chilenische Polizei Ermittlungen auf - Schäfers Missbrauch kommt ans Licht. Diesem gelingt es, sich den Ermittlungen zu entziehen: Er versteckt sich auf dem weitläufigen Gelände der Kolonie und flieht 1997 nach Argentinien. Seine Anhänger werden sich selbst überlassen. Einige wenige werden als Helfershelfer verurteilt, alle anderen ringen bis heute darum, ein eigenes Leben zu leben.

      Wer ist Opfer und wer ist Täter? Was ist in Anbetracht des Grauens und der zerstörten Leben gerecht? Wo fängt Schuld an und wo hört sie auf? Wie sieht die Zukunft der Kolonie, die sich heute Villa Baviera nennt, aus? Angesichts des jahrzehntelangen politischen und moralischen Versagens Fragen, auf die es immer noch keine eindeutigen Antworten gibt.

      Der Doku-Vierteiler taucht ein in die Abgründe der deutschen Sekte Colonia Dignidad - der sogenannten "Kolonie der Würde". Mehrere Hundert Stunden Bild- und Tonmaterial, aufgenommen von den Kameramännern in der Kolonie. Ehemalige Sektenmitglieder erzählen das erste Mal vor der Kamera von ihren traumatisierenden Erlebnissen und Beobachtungen, von den Mechanismen in der Kolonie. Der Operationschef der rechten Miliz Patria y Libertad spricht über die Verbindung der deutschen Sekte zu den Putschisten gegen Präsident Salvador Allende. Angehörige "Verschwundener" berichten vom Schicksal ihrer in der Kolonie getöteten Angehörigen. Folteropfer erzählen vom Grauen, das ihnen in den Kellern der Kolonie widerfahren ist.

      Basierend auf diesen bisher unbekannten Zeugnissen begibt sich die Dokumentation auf die Spuren der komplexen, über 50 Jahre andauernden Geschichte von Tätern, Opfern, Unterstützern und Gegnern dieses Ortes, der zum Inbegriff des Bösen wurde. Es zeigt sich ein komplexes Geflecht von Beziehungen und Abhängigkeiten. Die Zuweisung von Gut und Böse, von Opfer und Täter wird immer wieder infrage gestellt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.08.2021