• 28.01.2021
      07:50 Uhr
      Yukons Grizzlys Kanada 2020 | arte
       

      Ein mächtiger Berg, tief im eisigen Nordwesten Kanadas, ist die Heimat der jungen Bärin Sophie. Der Film erzählt die bemerkenswerte Geschichte, wie aus dem unerfahrenen Grizzlyweibchen eine hingebungsvolle Mutter wird. Dank ihrer Ausdauer und des einzigartigen Nahrungsreichtums eines ganz besonderen Flusses, schafft sie es, sich gegen alle Widrigkeiten zu behaupten. In dieser unberührten und unbarmherzigen Eiswildnis im hohen Norden Kanadas zieht die junge Mutter erfolgreich zwei Junge groß und führt sie durch das schwierigste Jahr ihres Lebens.

      Donnerstag, 28.01.21
      07:50 - 08:35 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Ein mächtiger Berg, tief im eisigen Nordwesten Kanadas, ist die Heimat der jungen Bärin Sophie. Der Film erzählt die bemerkenswerte Geschichte, wie aus dem unerfahrenen Grizzlyweibchen eine hingebungsvolle Mutter wird. Dank ihrer Ausdauer und des einzigartigen Nahrungsreichtums eines ganz besonderen Flusses, schafft sie es, sich gegen alle Widrigkeiten zu behaupten. In dieser unberührten und unbarmherzigen Eiswildnis im hohen Norden Kanadas zieht die junge Mutter erfolgreich zwei Junge groß und führt sie durch das schwierigste Jahr ihres Lebens.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Phil Timpany

      Im Schatten eines mächtigen Berges beginnt die Geschichte einer jungen Grizzlybärin - Sophie. In einer unbarmherzigen Wildnis kämpft sie darum, ihren Platz zu finden. Für Sophie ist die Nahrungsbeschaffung in diesem Jahr besonders wichtig. Die junge Bärin hat zum ersten Mal Nachwuchs. Doch gerade jetzt, da sie so sehr auf Nahrung angewiesen ist, bleiben die Lachse aus. Das Leben der Bärenfamilie steht auf dem Spiel. Wenn sie jetzt nicht genug fressen, werden Sophie und die Jungen den Winter nicht überleben. Erst mit mehreren Wochen Verspätung erreicht die Wanderung der Lachse ihr Ziel.

      Jedes Jahr begeben sich Zehntausende Ketalachse auf die mehr als 2.500 Kilometer lange Reise vom Beringmeer bis zu den Flüssen des Yukon, um dort zu laichen. Nun braucht Sophie all ihre Erfahrung und ihr Geschick, um die verlorene Zeit aufzuholen. Doch sie muss nicht nur die flinken Fische erbeuten, sondern auch den kräftigen Männchen aus dem Weg gehen, die ihren Jungen gefährlich werden könnten. Sie muss ihre Jungen immer im Auge behalten, denn sie sind dauerhaft in Lebensgefahr. Es braucht Mut und Ausdauer, sich bei der Lachsjagd gegen die stärkeren Bärenmännchen durchzusetzen.

      Von der Nahrung, die sie jetzt zu sich nimmt, muss sie ihren ganzen Winterschlaf über zehren. Aber nicht nur sie selbst, sondern auch ihre zwei Jungbären. Eine große Aufgabe für die junge Grizzlybärin. Wird Sophie es schaffen, sich zu behaupten und ausreichend zu fressen, bevor der lange eisige Winter einbricht?

      Der Film erzählt die bemerkenswerte Geschichte der jungen Bärin Sophie, die sich von einer unerfahrenen Jungbärin zu einer aufopferungsvollen Mutter entwickelt, stets begleitet von Tierfilmer Phil Timpany.
      Seit mehr als 30 Jahren ist er in der abgelegenen Wildnis unterwegs und ermöglicht dadurch einen nie dagewesenen Einblick in das Leben der Grizzlys. Faszinierende Unterwasseraufnahmen von Bären zeigen die Lachsjagd aus ganz neuen Perspektiven. So gelingt dem Tierfilmer ein Verhaltensporträt von großer Intimität. Es erzählt vom Erwachsenwerden in den endlosen Weiten des Yukon.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2021