• 19.01.2021
      01:05 Uhr
      Somewhere in Tonga Fernsehfilm Deutschland 2017 | arte
       

      Der Sozialpädagoge Wolski möchte auf einer unbewohnten Insel im Königreich Tonga ein Rehabilitierungsprojekt für Jugendliche ins Leben rufen. Er stellt den 16-jährigen Marcel, der seinen Betreuer im Drogenrausch niedergestochen hat, vor die Wahl: Knast oder Südsee. Zunächst scheint Tonga das kleinere Übel zu sein. Doch auch wenn es sich vermeintlich um das Paradies handelt, das Leben auf Tonga ist hart. Und Marcel kann seine Wut auch dort nicht kanalisieren. Im Streit richtet er einen Tonganer derart zu, dass er im Gefängnis landet. Wolskis Fürsprache und ein milder Richter verhindern das Schlimmste.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.01.21
      01:05 - 02:45 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Der Sozialpädagoge Wolski möchte auf einer unbewohnten Insel im Königreich Tonga ein Rehabilitierungsprojekt für Jugendliche ins Leben rufen. Er stellt den 16-jährigen Marcel, der seinen Betreuer im Drogenrausch niedergestochen hat, vor die Wahl: Knast oder Südsee. Zunächst scheint Tonga das kleinere Übel zu sein. Doch auch wenn es sich vermeintlich um das Paradies handelt, das Leben auf Tonga ist hart. Und Marcel kann seine Wut auch dort nicht kanalisieren. Im Streit richtet er einen Tonganer derart zu, dass er im Gefängnis landet. Wolskis Fürsprache und ein milder Richter verhindern das Schlimmste.

       

      Der Berliner Sozialpädagoge Wolski möchte am anderen Ende der Welt auf einer unbewohnten Insel im polynesischen Königreich Tonga ein Resozialisierungsprojekt für Jugendliche ins Leben rufen. Daran soll unter anderem der 16-jährige Marcel teilnehmen, der seinen vorherigen Betreuer im Drogenrausch niedergestochen hat. Vor die Alternative Knast oder Südsee gestellt, entscheidet Marcel sich notgedrungen für Tonga. Doch in Tonga angekommen, sieht vieles ganz anders aus als von Wolski erwartet. Ein Freund hat das Geld, mit dem Hütten auf der Insel gebaut werden sollten, privat genutzt. Also heißt es zunächst: unter freiem Himmel kampieren und in sengender Sonne selbst die eigenen Unterkünfte errichten. Dabei erweist sich Marcel als nicht besonders kooperativ. Marcel, der sein gesamtes Leben herumgeschubst, vernachlässigt und missbraucht worden ist, kann seine Wut nicht kontrollieren. Einen Tonganer verletzt er bei einer Schlägerei derart, dass er im Gefängnis landet. Die Fürsprache Wolskis und ein milder Richter bewahren Marcel vor der drohenden Gefängnisstrafe. Unter einer Bedingung: Er darf die einsame Insel ein Jahr lang nicht verlassen. Wolski hat Hea kennengelernt, eine starke Frau, bei der er in Tonga bleiben möchte. Marcel hat inzwischen zu seinem Betreuer Vertrauen gefasst und ist davon überfordert. Er kann nur aggressiv auf die neue Bindung und die Zukunftsaussichten reagieren. Wieder scheint ihm etwas genommen zu werden.

      Florian Schewe gewann mit seiner Dokumentation "We were Rebels" (2014, gemeinsam mit Katharina von Schroeder) den Grimmepreis und den Preis für den besten Dokumentarfilm beim Brooklyn Film Festival. Sascha Alexander Gersak, der für seine Darstellung in Katrin Gebbes "Tore tanzt" und Stefan Schallers "5 Jahre Leben" 2013 den Preis der deutschen Filmkritik gewann, war seither unter anderem ebenfalls in dem mehrfach ausgezeichneten Film "Gladbeck" aus dem Jahr 2018 zu sehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.01.21
      01:05 - 02:45 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021