• 18.05.2016
      21:45 Uhr
      A Touch Of Sin Spielfilm China / Japan 2013 | arte
       

      Ein Minenarbeiter rebelliert gegen die Korruption der Dorfoberen. Ein mittelloser Wanderarbeiter verschafft sich auf seine Weise Geld. Eine Sauna-Rezeptionistin wird von Männern so lange gedemütigt, bis sie sich wehrt. Ein junger Fabrikarbeiter zieht von einer perspektivlosen Arbeitsstelle zu nächsten. Vier Menschen, vier Geschichten, ein Schicksal. Ein Porträt des modernen Chinas, eines ökonomischen Giganten, der langsam von Gewalt zersetzt wird.

      Mittwoch, 18.05.16
      21:45 - 23:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Ein Minenarbeiter rebelliert gegen die Korruption der Dorfoberen. Ein mittelloser Wanderarbeiter verschafft sich auf seine Weise Geld. Eine Sauna-Rezeptionistin wird von Männern so lange gedemütigt, bis sie sich wehrt. Ein junger Fabrikarbeiter zieht von einer perspektivlosen Arbeitsstelle zu nächsten. Vier Menschen, vier Geschichten, ein Schicksal. Ein Porträt des modernen Chinas, eines ökonomischen Giganten, der langsam von Gewalt zersetzt wird.

       

      Stab und Besetzung

      Dahai Wu Jiang
      Zhou San Wang Baoqiang
      Xiao Yu Tao Zhao
      Xao Hui Luo Lanshan
      Buch und Regie Jia Zhangke
      Schnitt Mathieu Laclau, Xudong Lin
      Kamera Yu Lik-wai
      Musik Giong Lim
      • Der ehemalige Minenvorarbeiter Dahai hat zu lange mitangesehen, wie sein Betrieb privatisiert und die Arbeiter entlassen wurden. Er kennt auch den neuen Firmenchef, der früher Bürgermeister war, und nun im Privatjet einfliegt und von einer Folkloregruppe des Dorfes empfangen wird. Als Dahai bei dieser Gelegenheit die offensichtliche Korruption anprangert, wird er von den Schergen des Chefs fast zu Tode geprügelt. Niemand kommt ihm zu Hilfe. Dahai greift zu seiner Schrotflinte und übt Selbstjustiz.

      • Zhou San kommt nach längerer Abwesenheit zu seiner Familie zurück, der er beinahe schon völlig entfremdet ist. Ein kurzer Augenblick der Ruhe, der gerade so über die bunten Raketen des chinesischen Neujahrsfestes hinausgeht. Dann greift sich Zhou San wieder seinen Revolver und ermordet auf offener Straße ein Paar, das gerade aus einer Bank gekommen ist.

      • Xiao Yu ist die Geliebte eines reichen Mannes, der zwischen Job und Ehefrau nur wenig Zeit für sie übrig hat. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Rezeptionistin in einem Saunaclub. Als sie erst von der eifersüchtigen Ehefrau geschlagen und dann noch von zwei Kunden des Clubs belästigt wird, greift sie zum Messer und rächt sich für die erlittenen Demütigungen.

      • Der junge Wanderarbeiter Xiao Hui schlägt sich von einem ausbeuterischen Job zum nächsten. Als er sich als Sicherheitsmann in einem Edelbordell in eine der Prostituierten verliebt, kommt kurzzeitig etwas Farbe in sein Leben. Doch die Liebe ist von kurzer Dauer - wie auch seine Anstellung. Xiao Hui trifft eine drastische Entscheidung.

      Der preisgekrönte Regisseur Jia Zhangke (Goldener Löwe für STILL LIFE) porträtiert in A TOUCH OF SIN ein modernes China - als einen ökonomischen Giganten voller sozialer Ungerechtigkeit, verloren in dem Spalt, den der wirtschaftliche Aufschwung in die Gesellschaft reißt. Dafür wurde er in Cannes mit Kritikerlob und dem Preis für das beste Drehbuch bedacht.

      "In 'A Touch of Sin' zeigt Jia Zhangke nun ein Land, dem mit dokumentarischer Ästhetik nicht mehr beizukommen ist. Und dem Dreiundvierzigjährigen gelingt schier Unmögliches. Er zeigt die fratzenhafte Gegenwart seines Landes und überhöht sie zugleich. Er richtet den Blick auf das, was in China geschieht, und überlässt seine Geschichten zugleich der erlösenden Kraft von Kinobildern, die auch erzählen, was sein könnte." (Katja Nicodemus, Die Zeit, 16.1.2014)

      Wird geladen...
      Mittwoch, 18.05.16
      21:45 - 23:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.01.2021