• 30.05.2019
      13:50 Uhr
      Unter Verdacht - Verlorene Sicherheit (1/2) Fernsehfilm Deutschland 2016 | arte
       

      Einige Monate nach einem Bombenanschlag auf das Oktoberfest, der zahlreiche Menschenleben gekostet hat, taucht ein Video auf. Es scheint zu belegen, dass es neben dem Selbstmordattentäter einen zweiten Täter gab. Die Bundesanwaltschaft bittet Eva Maria Prohacek und ihr Team, herauszufinden, woher es stammt. Durch die Aufnahmen gerät auch ein junger türkischstämmiger Polizist ins Visier der Ermittler. Er hatte seinen Posten kurz vor der Explosion verlassen. Dass er lange Jahre ihr Pflegekind war, macht die Sache für Eva Maria Prohacek nicht leichter …

      Donnerstag, 30.05.19
      13:50 - 15:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Einige Monate nach einem Bombenanschlag auf das Oktoberfest, der zahlreiche Menschenleben gekostet hat, taucht ein Video auf. Es scheint zu belegen, dass es neben dem Selbstmordattentäter einen zweiten Täter gab. Die Bundesanwaltschaft bittet Eva Maria Prohacek und ihr Team, herauszufinden, woher es stammt. Durch die Aufnahmen gerät auch ein junger türkischstämmiger Polizist ins Visier der Ermittler. Er hatte seinen Posten kurz vor der Explosion verlassen. Dass er lange Jahre ihr Pflegekind war, macht die Sache für Eva Maria Prohacek nicht leichter …

       

      Stab und Besetzung

      Dr. Eva Maria Prohacek Senta Berger
      André Langner Rudolf Krause
      Dr. Claus Reiter Gerd Anthoff
      Dr. Charlotte Lorenz Bettina Mitten-dorfer
      Staatssekretär Haberfeldt Michael Lerchenberg
      Cem Oktay Sohel Altan Gol
      Holger Wilhelm Dirk Borchardt
      Regie Andreas Herzog
      Drehbuch Stefan Holtz, Florian Iwersen
      Kamera Wolfgang Aichholzer
      Musik Sebastian Pille

      Einige Monate nachdem eine Autobombe viele Menschen während des traditionellen Festumzugs zu Beginn des Oktoberfests das Leben gekostet hat, tauchen neue Indizien auf. Sie legen nahe, dass es sich nicht um die Tat eines Einzelnen gehandelt hat, wovon die Bundesanwaltschaft und das Bayerische Landeskriminalamt zunächst ausgegangen waren.

      Dr. Eva Maria Prohacek und ihr Team sollen die Herkunft eines plötzlich aufgetauchten Videos klären. Auf ihm ist zu sehen, wie ein türkischstämmiger Schutzpolizist das Bombenauto passieren lässt und kurz danach seinen Posten verlässt. Cem Oktay war einige Jahre das Mündel von Eva, wodurch sie in einen Gewissenskonflikt gerät. Sie fragt sich außerdem, warum das kompromittierende Video erst jetzt auftaucht und welche Absicht dahinter steckt. Bei ihren Ermittlungen erleidet sie einen Schwächeanfall, der vom Arzt als stummer Schlaganfall diagnostiziert wird.

      Währenddessen macht die Bundesanwaltschaft Druck im Hinblick auf die kommenden Landtagswahlen. Gleichzeitig versucht der Verfassungsschutz, sein Versagen zu vertuschen. Dr. Reiter, Evas Vorgesetzter, steckt seinerseits in finanziellen und privaten Schwierigkeiten und treibt sein eigenes Spiel. Um die Wahl in seinem Interesse zu beeinflussen, gibt Reiter den Namen des türkischstämmigen Polizisten an die Presse. Als Eva während ihrer Ermittlungen einen zweiten, richtigen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus eingeliefert wird, kommt der junge Polizist auf Drängen von Dr. Claus Reiter in Haft.

      Die Rolle der scharfsinnigen und warmherzigen Kriminalrätin Eva Maria Prohacek wurde Senta Berger auf den Leib geschrieben. 2003 bekam sie für die Rolle der beliebten Serienkommissarin den Adolf-Grimme-Preis. 2010 wurde sie für den Film „Frau Böhm sagt Nein“ erneut mit dem renommierten Fernsehpreis ausgezeichnet. 2014 erhielt sie den Deutschen Schauspielerpreis für ihr Lebenswerk. Regisseur Andreas Herzog drehte unter anderem mehrere Folgen von „Soko 5113“ und „Deadline - Jede Sekunde zählt“. Seinen Berufseinstieg hatte er als Cutter, ehe er ins Regiefach wechselte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 30.05.19
      13:50 - 15:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.06.2019