• 22.02.2019
      20:15 Uhr
      Wer ist Camille? Fernsehfilm Schweiz 2017 | arte Tipp
       

      Weinen oder doch einfach lachen? Es ist nicht das erste Mal für Camille, sich in der Situation wiederzufinden, dass ihr demenzkranker Vater Edoardo knietief im Gartenteich steht und verzweifelt eine Camille sucht. Aber wer ist diese Camille? Denn scheinbar meint Edoardo nicht seine Tochter. Um dem Mysterium auf den Grund zu gehen, macht sich Camille mit ihrem Vater auf den Weg nach Bosnien, wo Edoardo in den 1990er Jahren seinen letzten großen Einsatz als Kriegsjournalist hatte.

      Freitag, 22.02.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Weinen oder doch einfach lachen? Es ist nicht das erste Mal für Camille, sich in der Situation wiederzufinden, dass ihr demenzkranker Vater Edoardo knietief im Gartenteich steht und verzweifelt eine Camille sucht. Aber wer ist diese Camille? Denn scheinbar meint Edoardo nicht seine Tochter. Um dem Mysterium auf den Grund zu gehen, macht sich Camille mit ihrem Vater auf den Weg nach Bosnien, wo Edoardo in den 1990er Jahren seinen letzten großen Einsatz als Kriegsjournalist hatte.

       

      "Wir müssen sie unbedingt finden, bevor die es tun!" Ein weiteres Mal ist der an Alzheimer erkranke Edoardo auf der verzweifelten Suche nach Camille. Aber wer ist diese Camille? Das würde vor allem auch Edoardos Tochter Camille gern wissen, denn sie scheint ihr Vater nicht zu meinen. Um nun dem Rätsel auf die Spur zu kommen und auch herauszufinden, was die andere mit ihr selbst zu tun haben könnte, macht sich Camille mit ihrem Vater auf einen Roadtrip in dessen Vergangenheit. Sie hofft, dass in Bosnien, wo der ehemalige Kriegsjournalist in den 1990er Jahren seinen letzten Einsatz hatte, seine Erinnerung wiederkommt. Auch möchte sie mit dieser Reise sich selbst und ihrem Bruder Ugo beweisen, dass sie die Situation mit ihrem Vater noch unter Kontrolle hat. Denn während Camille noch nicht wahrhaben will, dass seine Krankheit immer weiter fortschreitet, würde Ugo ihn am liebsten in einem Pflegeheim unterbringen. Also macht sich das Vater-Tochter-Gespann ohne Ugos Wissen mit Edoardos altem Camper-Van auf in Richtung Osten.
      Unterwegs stoßen sie bald auf den Tramper Leo, einen Musiker, der mit seinem Cello Europa bereist. Eine gänzlich unbekannte Welt für die Buchhalterin Camille, die dem Lebenskünstler zunächst skeptisch gegenübersteht. Doch ihr Vater ist felsenfest davon überzeugt, dass es sich bei Leo um seinen früheren Dolmetscher "Michael" handelt, und will ihn auf keinen Fall zurücklassen. So geht die Reise von nun an zu dritt weiter und hält noch einiges mehr an Überraschungen und Krisen bereit. Dabei sorgt Edoardo auch immer wieder für Aufregung, wenn er in seiner Gedankenwelt gefangen verschwindet, um "Camille" zu suchen, oder losfährt und schlicht und einfach vergisst, Camille und Leo mitzunehmen. Schließlich finden sie tatsächlich einige Menschen, die Edoardo von früher kennen, doch so intensiv diese Momente auch sind: Wenn Camille ihr eigenes Leben leben will, dann wird sie eine Entscheidung treffen müssen …

      Regisseurin Bindu de Stoppani, die in Indien geborene Tochter einer Schweizerin und eines Amerikaners, ging in London zur Schauspielschule. Sie spielte in Danny Boyles Filmen "The Beach" und "28 Days Later". 2001 gründete Bindu ihre eigene Theatergruppe Make a Play Productions (MaPP), wo sie Theaterstücke schrieb und produzierte und später auch selbst Regie führte. Dort schrieb und realisierte sie unter anderem auch den Kurzfilm "Things I Notice. Things You See" mit dem Schauspieler Michael Fassbender, eine Koproduktion mit dem Tessiner Fernsehen (RSI). Nach "Jump" (2011), der für den Prix Europa nominiert war, handelt es sich bei "Wer ist Camille?" um Bindu de Stoppanis zweiten Spielfilm.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 22.02.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.02.2019