• 03.03.2010
      00:30 Uhr
      Europamagazin Moderation: Ute Brucker | tagesschau24
       

      Themen u.a.:

      • Schweiz: Unterwegs mit dem Bernina-Schneeräumzug
      • Großbritannien: Hilfe bei Cyber-Mobbing
      • Niederlande: Zwangsarbeit für Sozialhilfeempfänger
      • Spanien: Gemeinden konkurrieren um Atommüll

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 03.03.10
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Schweiz: Unterwegs mit dem Bernina-Schneeräumzug
      • Großbritannien: Hilfe bei Cyber-Mobbing
      • Niederlande: Zwangsarbeit für Sozialhilfeempfänger
      • Spanien: Gemeinden konkurrieren um Atommüll

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ute Brucker
      • Island: Referendum über die Rückzahlung der Sparguthaben
      • Frankreich: gestresste Manager im Gospel-Chor

      • Schweiz: Unterwegs mit dem Bernina-Schneeräumzug

      Seit 100 Jahren besteht die Bahnlinie zwischen St. Moritz und dem italienischen Tirano. Mit 2250 Metern die höchste Bahnlinie über die Alpen, eine Pionierleistung des Eisenbahnbaus und Unesco-Welterbe. Mit seinen Panorama-Aussichtswagen ist der Bernina-Express einer der spektakulärsten Züge der Welt.

      • Portugal: Umweltsünden auf Madeira

      Innerhalb von acht Stunden so viel Regen wie sonst in einem Monat. Die verheerenden Regenfällen vom Wochenende lösten auf der beliebten Urlaubsinsel Überschwemmungen und Erdrutsche aus, Brücken wurden weggerissen, Autos, Bäume und Menschen fortgespült.

      • Großbritannien: Hilfe bei Cyber-Mobbing

      Ob am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Netz - Mobbing gibt es überall und es nimmt zu. "Gedisst" wird vor allem im Internet, in sozialen Netzwerken wie SchülerVZ und Facebook werden junge Menschen immer öfter ausgegrenzt und immer heftiger angefeindet. Beim sog. Cyber-Mobbing lassen Täter ihrer Abneigung gegen Mitschüler freien Lauf.

      • Niederlande: Zwangsarbeit für Sozialhilfeempfänger

      Auch in den Niederlanden gibt es Diskussionen um die Ausgestaltung des Sozialstaates und immer wieder neue Initiativen. So etwa das Pilotprojekt "Werkland" der Stadt Rotterdam, das unter dem Motto "Irgendwas kann jeder" die Reintegration von Sozialhilfeempfängern und Arbeitslosen zum Ziel hat.

      • Island: Referendum über die Rückzahlung der Sparguthaben

      Island wurde von der Finanzkrise besonders hart getroffen, das Bankensystem kollabierte und der kleine Inselstaat stand vor dem Bankrott. Im Januar stoppte die Regierung ein Gesetz, dass die Rückzahlung von mehreren Milliarden Euro Schulden an Großbritannien und die Niederlande regelt.

      • Frankreich: gestresste Manager im Gospel-Chor

      Im Pariser Distrikt La Défense arbeitet die Finanz- und Wirtschaftselite des Landes. Eine Büro- und Schlafstadt, Ende der 60er Jahre auf dem Reißbrett geplant, heute Hochburg des Kapitalismus. Dort ist daher auch die Wirtschaftskrise besonders spürbar. Ein wenig Ablenkung vom stressigen Arbeitsalltag und innere Stärkung bietet überraschenderweise spirituelle Musik.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 03.03.10
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.10.2018