• 12.09.2018
      21:05 Uhr
      Brandgefährlich (1/2) Ausbildung bei der Feuerwehr | ARD-alpha
       

      48 angehende Feuerwehrmänner und -frauen werden jedes Jahr in Frankfurt im modernsten Trainings-Center Europas praktisch ausgebildet - mit dem Ziel, möglichst schnell zu retten, zu löschen, zu bergen. Die Auszubildenden müssen mehr als zwanzig verschiedene Einsatzszenarien trainieren - mehrfach. „Hessenreporter“ Andreas Graf hat sie während der Ausbildung begleitet. Bis zur Prüfung ist noch ein langer Weg.

      Mittwoch, 12.09.18
      21:05 - 21:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      48 angehende Feuerwehrmänner und -frauen werden jedes Jahr in Frankfurt im modernsten Trainings-Center Europas praktisch ausgebildet - mit dem Ziel, möglichst schnell zu retten, zu löschen, zu bergen. Die Auszubildenden müssen mehr als zwanzig verschiedene Einsatzszenarien trainieren - mehrfach. „Hessenreporter“ Andreas Graf hat sie während der Ausbildung begleitet. Bis zur Prüfung ist noch ein langer Weg.

       

      Ein Verkehrsunfall. Eine Person liegt unter dem Auto - eine der ersten praktischen Aufgaben während der Feuerwehr-Ausbildung. In Kassel bei der Theorieausbildung hatten sie alles genau durchgesprochen: Auto hochbocken, Opfer vorsichtig herausholen und mit dem Rettungswagen in die Klinik fahren. Eigentlich nicht so schwer. Doch dann platzt der Tank, das Auto fällt auf die zu rettende Person. Zum Glück ist es hier nur eine Puppe.

      48 angehende Feuerwehrmänner und -frauen werden jedes Jahr in Frankfurt im modernsten Trainings-Center Europas praktisch ausgebildet - mit dem Ziel, möglichst schnell zu retten, zu löschen, zu bergen. Annika ist die einzige Frau in diesem Lehrgang. Sie hat sich vorgenommen, genauso gut zu sein wie ihre männlichen Kollegen. Wird sie das schaffen? Die Auszubildenden müssen mehr als zwanzig verschiedene Einsatzszenarien trainieren - mehrfach. So auch Einsätze in der U-Bahn mit Feuer, Rauchentwicklung und Personen, die bewusstlos in der Station liegen. In voller Montur und ohne Sicht müssen die Auszubildenden in den U-Bahnhof und sich dort in gebückter Haltung langsam vorantasten. Die Atemgeräte sind noch ungewohnt, das Atmen sehr anstrengend. Es ist heiß - und es dauert ziemlich lange. Mehrere Wochen werden sie nun täglich im Übungseinsatz sein, so realistisch wie möglich.

      „Hessenreporter“ Andreas Graf hat sie während der Ausbildung begleitet. Bis zur Prüfung ist noch ein langer Weg.

      alpha-thema: Feuerwehr

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 12.09.18
      21:05 - 21:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2018