• 15.06.2018
      19:30 Uhr
      alpha-demokratie-weltweit Schatten der Vergangenheit | ARD-alpha
       

      Sich an die Akte systematischer Unmenschlichkeit in der jüngeren deutschen Geschichte zu erinnern, macht aufmerksam gegenüber der eigenen Gegenwart. Manchmal ist die Vergangenheit noch sichtbar, wie etwa die Flaktürme in Wien, die die Nationalsozialisten von Zwangsarbeitern errichten ließen. Von den Zehntausenden ziviler Opfer des Naziregimes in Griechenland hingegen wussten in Deutschland lange nur Fachhistoriker. Wenig bekannt ist auch die koloniale Geschichte Deutschlands auf dem afrikanischen Kontinent mit Brutalität und Gewalt. Was bedeutet dieser Teil ihrer Geschichte für die Menschen in Namibia und Tansania heute?

      ...

      Freitag, 15.06.18
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 19:29
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Sich an die Akte systematischer Unmenschlichkeit in der jüngeren deutschen Geschichte zu erinnern, macht aufmerksam gegenüber der eigenen Gegenwart. Manchmal ist die Vergangenheit noch sichtbar, wie etwa die Flaktürme in Wien, die die Nationalsozialisten von Zwangsarbeitern errichten ließen. Von den Zehntausenden ziviler Opfer des Naziregimes in Griechenland hingegen wussten in Deutschland lange nur Fachhistoriker. Wenig bekannt ist auch die koloniale Geschichte Deutschlands auf dem afrikanischen Kontinent mit Brutalität und Gewalt. Was bedeutet dieser Teil ihrer Geschichte für die Menschen in Namibia und Tansania heute?

      ...

       

      Sich an die Akte systematischer Unmenschlichkeit in der jüngeren deutschen Geschichte zu erinnern, macht aufmerksam gegenüber der eigenen Gegenwart. Manchmal ist die Vergangenheit noch sichtbar, wie etwa die Flaktürme in Wien, die die Nationalsozialisten von Zwangsarbeitern errichten ließen.

      Von den Zehntausenden ziviler Opfer des Naziregimes in Griechenland hingegen wussten in Deutschland lange nur Fachhistoriker. Doch was hierzulande kaum bekannt war, ist griechischen Familien ins Gedächtnis gebrannt.

      Wenig bekannt ist auch die koloniale Geschichte Deutschlands auf dem afrikanischen Kontinent mit Brutalität und Gewalt. Was bedeutet dieser Teil ihrer Geschichte für die Menschen in Namibia und Tansania heute? Einen ganz anderen Blick auf Deutschland haben die Bürger Mosambiks, die Gastarbeiter in der DDR waren: An ihr Leben dort erinnern sie sich gern, doch von dem Lohn, den die DDR direkt an ihren Heimatstaat gezahlt hat, haben sie nie etwas gesehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2018