• 02.11.2019
      20:15 Uhr
      Holocaust (4) Die Geschichte der Familie Weiss 1944 - 1945 | ARD-alpha
       

      Die Aufständischen im Warschauer Ghetto halten ihren verzweifelten Kampf 20 Tage lang durch. Danach kann die SS bei ihren Spitzen in Berlin auftrumpfen, dass Warschau "judenfrei" sei. Karl Weiss kommt nach Auschwitz und stirbt dort an den Folgen der Folter. Josef und Berta Weiss werden in den Gaskammern umgebracht. Helena stirbt bei einer Aktion der Partisanengruppe, Rudi wird in das Lager Sobibor gebracht und kann nach einem Aufstand fliehen.

      Samstag, 02.11.19
      20:15 - 22:05 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

      Die Aufständischen im Warschauer Ghetto halten ihren verzweifelten Kampf 20 Tage lang durch. Danach kann die SS bei ihren Spitzen in Berlin auftrumpfen, dass Warschau "judenfrei" sei. Karl Weiss kommt nach Auschwitz und stirbt dort an den Folgen der Folter. Josef und Berta Weiss werden in den Gaskammern umgebracht. Helena stirbt bei einer Aktion der Partisanengruppe, Rudi wird in das Lager Sobibor gebracht und kann nach einem Aufstand fliehen.

       

      Stab und Besetzung

      Rudi Weiss Joseph Bottoms
      Moses Weiss Sam Wanamaker
      Dr. Josef Weiss Fritz Weaver
      Hans Helms Michael Beck
      Erik Dorf Michael Moriarty
      Karl Weiss James Woods
      Inga Helms-Weiss Meryl Streep
      Heinrich Himmler Ian Holm
      Helena Slomová Tovah Feldshuh
      Kurt Dorf Robert Stephens
      Herr Helms Werner Kreindl
      Berta Palitz-Weiss Rosemary Harris
      Ernst Kaltenbrunner Hans Meyer
      Adolf Eichmann Tom Bell
      Frau Helms Nina Sandt
      Martha Dorf Deborah Norton
      Rudolf Höß David Daker
      Heinz Müller Anthony Haygarth
      Regie Marvin J. Chomsky

      Die Aufständischen im Warschauer Ghetto halten ihren verzweifelten Kampf 20 Tage lang durch. Danach kann die SS bei ihren Spitzen in Berlin auftrumpfen, dass Warschau "judenfrei" sei.

      Karl Weiss kommt nach Auschwitz und stirbt dort an den Folgen der Folter. Josef und Berta Weiss werden in den Gaskammern umgebracht. Helena stirbt bei einer Aktion der Partisanengruppe, Rudi wird in das Lager Sobibor gebracht und kann nach einem Aufstand fliehen. Er ist - außer der Nichtjüdin Inga Helms-Weiss - der einzige Überlebende der Familie.

      Erik Dorf begeht nach seiner Festnahme durch die Amerikaner Selbstmord.

      Die bekannte vierteilige amerikanische Fernsehserie "Holocaust" von Marvin J. Chomsky über das Schicksal der fiktiven, jüdischen Berliner Familie Weiss wurde erstmals 1979 auch in Deutschland ausgestrahlt und löste eine intensive gesellschaftliche Debatte über die NS-Vergangenheit aus. In den Hauptrollen sind Merly Streep, James Woods und Fritz Weaver zu sehen. "Holocaust" wurde mit acht Emmys ausgezeichnet.

      "Holocaust" wurde 1979 innerhalb von fünf Tagen in den zusammengeschalteten Dritten Programmen der ARD ausgestrahlt. Im Anschluss an die einzelnen Folgen gab es Diskussionsrunden, in die sich die Zuschauerinnen und Zuschauer per Telefon einbringen konnten. Kritiker warfen der Serie damals vor, historisches Geschehen zu trivialisieren. Auf der anderen Seite gab es Meinungen, wonach das Gezeigte der deutschen Bevölkerung nicht zuzumuten sei. Die Erstausstrahlung von "Holocaust" erreichte Einschaltquoten von bis zu 39 Prozent und gilt als Meilenstein sowohl der deutschen Fernsehgeschichte als auch der Aufarbeitung der Ereignisse im Nationalsozialismus.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 02.11.19
      20:15 - 22:05 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2020