• 08.12.2018
      17:00 Uhr
      MERYNS sprechzimmer Künstliche Körperteile - die Zukunft der modernen Medizin? | ARD-alpha Mediathek
       

      Als 1958 in Schweden einem Menschen der erste Herzschrittmacher implantiert wurde, war dies eine medizinische Sensation, mittlerweile ist der lebensrettende Taktgeber zur Selbstverständlichkeit geworden. Hightech in der Medizin hat eine rasante Entwicklung mitgemacht. Zu Gast bei Internist Siegfried Meryn:

      • Prof. Dr. Hubert Egger, Professor für Prothetik und Medizintechnik
      • Wolfgang Rangger, weltweit erster Mensch mit einer fühlenden Beinprothese
      • Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner, Experte für Hörimplantate MedUni Wien/AKH Wien

      Samstag, 08.12.18
      17:00 - 17:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Als 1958 in Schweden einem Menschen der erste Herzschrittmacher implantiert wurde, war dies eine medizinische Sensation, mittlerweile ist der lebensrettende Taktgeber zur Selbstverständlichkeit geworden. Hightech in der Medizin hat eine rasante Entwicklung mitgemacht. Zu Gast bei Internist Siegfried Meryn:

      • Prof. Dr. Hubert Egger, Professor für Prothetik und Medizintechnik
      • Wolfgang Rangger, weltweit erster Mensch mit einer fühlenden Beinprothese
      • Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner, Experte für Hörimplantate MedUni Wien/AKH Wien

       

      Als 1958 in Schweden einem Menschen der erste Herzschrittmacher implantiert wurde, war dies eine medizinische Sensation, mittlerweile ist der lebensrettende Taktgeber für viele Betroffene zur Selbstverständlichkeit geworden. Hightech in der Medizin hat im digitalen Zeitalter eine rasante Entwicklung mitgemacht - und befindet sich mittlerweile an der Schnittstelle zwischen Mensch und Computer. Ersatz für menschliche Körperteile sind heute regelrechte Hightech-Konstruktionen und bergen die Chance, ursprüngliche Körperfunktionen und Sinne zurückzuholen oder wie beim Gehör gar erstmals zu ermöglichen. In Zukunft sollen immer mehr künstliche Körperteile mit dem Gehirn und der eigenen Muskelkraft gesteuert werden können. Werden zukünftig auch menschliche Organe dadurch beliebig austauschbar? Wo liegen die größten Herausforderungen für Menschen mit künstlichen Körperteilen? Können Menschen dadurch auch "ferngesteuert" werden? Und halten künstliche Ersatzteile anschließend wirklich ein Leben lang? Wir haben dazu Betroffene und Expert/Innen ins Studio geladen: Im Zuge des Themenabends "Künstliche Körperteile - die Zukunft der Medizin?" diskutiert Internist Siegfried Meryn im Anschluss an die treffpunkt medizin Dokumentation über Hörimplantate "Höre die Welt - Am Anfang war das Wort?" mit FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hubert Egger, Professor für Prothetik und Medizintechnik, Wolfgang Rangger, weltweit erster Mensch mit einer fühlenden Beinprothese und Univ.Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner, Experte für Hörimplantate MedUni Wien/AKH Wien.

      alpha Österreich

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.12.2018