• 10.11.2018
      10:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte | ARD-alpha
       

      Lorenz Putz ist 83 Jahre alt, geboren wurde er in Neukinsberg im Sudetenland.
      An seine Kindheit hat er eine ganze Reihe Erinnerungen – aber nur zwei Fotos von sich als kleinen Jungen. Mehr gibt es nicht, dachte er zumindest bislang ...
      Bis "Sehen statt Hören"-Moderatorin Anke Klingemann ihn besucht und berichtet, dass im ITS, dem International Tracing Service, wo rund 30 Millionen Dokumente u.a. aus Konzentrationslagern archiviert sind, auch Unterlagen von und über Lorenz Putz‘ Vater entdeckt wurden. Und auch Briefe und alte Fotos von ihm und seinen Geschwistern. Für Lorenz Putz und seine Frau beginnt eine emotionale Zeitreise.

      Samstag, 10.11.18
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Lorenz Putz ist 83 Jahre alt, geboren wurde er in Neukinsberg im Sudetenland.
      An seine Kindheit hat er eine ganze Reihe Erinnerungen – aber nur zwei Fotos von sich als kleinen Jungen. Mehr gibt es nicht, dachte er zumindest bislang ...
      Bis "Sehen statt Hören"-Moderatorin Anke Klingemann ihn besucht und berichtet, dass im ITS, dem International Tracing Service, wo rund 30 Millionen Dokumente u.a. aus Konzentrationslagern archiviert sind, auch Unterlagen von und über Lorenz Putz‘ Vater entdeckt wurden. Und auch Briefe und alte Fotos von ihm und seinen Geschwistern. Für Lorenz Putz und seine Frau beginnt eine emotionale Zeitreise.

       

      Willkommen bei "Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.
      Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen.
      In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2018