• 16.05.2018
      22:00 Uhr
      Tatort: Chateau Mort Fernsehfilm Deutschland 2015 | SR Fernsehen
       

      Wohin eigentlich mit Schwarzgeld, das nicht mehr bei Schweizer Banken geparkt werden kann? Der Rückgriff auf teure Sachwerte bietet sich an. Uralter, kostbarer Wein zum Beispiel. Matteo Lüthi von der Thurgauer Polizei will solche Deals aufdecken und kreuzt dabei die Wege von Klara Blum und Kai Perlmann, die den Mord an einem jungen Arbeitslosen aufklären. Der war mit einem Rucksack voll wertvoller Flaschen Wein im Bodensee versenkt worden. Mord und Steuerdelikte könnten zusammenhängen.

      Mittwoch, 16.05.18
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Wohin eigentlich mit Schwarzgeld, das nicht mehr bei Schweizer Banken geparkt werden kann? Der Rückgriff auf teure Sachwerte bietet sich an. Uralter, kostbarer Wein zum Beispiel. Matteo Lüthi von der Thurgauer Polizei will solche Deals aufdecken und kreuzt dabei die Wege von Klara Blum und Kai Perlmann, die den Mord an einem jungen Arbeitslosen aufklären. Der war mit einem Rucksack voll wertvoller Flaschen Wein im Bodensee versenkt worden. Mord und Steuerdelikte könnten zusammenhängen.

       

      Stab und Besetzung

      Klara Blum Eva Mattes
      Kai Perlmann Sebastian Bezzel
      Matteo Lüthi Roland Koch
      Hans Lichius Felix von Manteuffel
      Susann Tobler Sibylle Canonica
      Clemens Koch Uwe Bohm
      Ure Schmitz Jenny Schily
      Regie Marc Rensing
      Sonstige Mitwirkung Klaus Peter Platten
      Kamera Jürgen Carle
      Buch Stefan Dähnert

      Wohin eigentlich mit Schwarzgeld, das nicht mehr bei Schweizer Banken geparkt werden kann? Der Rückgriff auf teure Sachwerte bietet sich an, um unversteuertes Geld sicher im Ausland zu parken. Uralten, kostbaren Wein zum Beispiel. Matteo Lüthi von der Thurgauer Polizei will solche Deals aufdecken und kreuzt dabei die Wege von Klara Blum und Kai Perlmann, die den Mord an einem jungen Arbeitslosen aufklären. Der war mit einem Rucksack voll vermutlich wertvoller Flaschen Wein im Bodensee versenkt worden. Mord und Steuerdelikte könnten zusammenhängen, Klara Blum und Matteo Lüthi, sehr kooperativ gestimmt, ermitteln auf dem kleinen Dienstweg gemeinsam.
      Ein Fall aus dem 19. Jahrhundert ist mit einem von heute verknüpft. Darin geht es um den überaus wertvollen Hochzeitswein der Annette von Droste-Hülshoff, von dem sich etliche Flaschen in den Schweizer Depots deutscher Steuerbetrüger wiederfinden. Und um den Funken später Liebe, dem Kai Perlmann in einem vergessenen Weinkeller auf die Spur kommt.

      Autor Stefan Dähnert lässt Klara Blum und Kai Perlmann in "Château Mort" sozusagen auf zwei Zeitebenen ermitteln, in der Gegenwart und in einem Fall aus den 1848er-Jahren. Basierend auf historischen Fakten stellt er ein Gedankenspiel rund um die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und die badische Revolution an und gibt damit Regisseur Marc Rensing die Gelegenheit, den wohl am weitesten zurückliegenden Mord der "Tatort"-Geschichte in Szene zu setzen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2018