• 09.12.2019
      20:15 Uhr
      Lecker aufs Land im Advent (3/4) Klassische Rinderrouladen aus dem Löwenberger Land | SR Fernsehen
       

      Diesmal fährt der Robur-Bus zum Bauernhof Koch ins Löwenberger Land in Brandenburg. In Großmutz liegt der über 300 Jahre alte Familienbesitz, ein denkmalgeschützter, typisch brandenburgischer Vierseithof. Martina verwendet für ihr weihnachtliches Drei-Gänge-Menü Fleisch vom eigenen Hof und serviert den Gästen Kesselsuppe, Salat und Wurstpotpourri als Vorspeise. Zum Hauptgang tischt sie Rinderroulade im Pilzbett mit Serviettenknödeln auf. Mascarpone-Crème mit beschwipsten Früchten gibt es zum Nachtisch. Dazu aus ihrer brandenburgischen Heimatregion, dem Fläming, die typischen Klemmkuchen.

      Montag, 09.12.19
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Diesmal fährt der Robur-Bus zum Bauernhof Koch ins Löwenberger Land in Brandenburg. In Großmutz liegt der über 300 Jahre alte Familienbesitz, ein denkmalgeschützter, typisch brandenburgischer Vierseithof. Martina verwendet für ihr weihnachtliches Drei-Gänge-Menü Fleisch vom eigenen Hof und serviert den Gästen Kesselsuppe, Salat und Wurstpotpourri als Vorspeise. Zum Hauptgang tischt sie Rinderroulade im Pilzbett mit Serviettenknödeln auf. Mascarpone-Crème mit beschwipsten Früchten gibt es zum Nachtisch. Dazu aus ihrer brandenburgischen Heimatregion, dem Fläming, die typischen Klemmkuchen.

       

      Diesmal fährt der Robur-Bus zum Bauernhof Koch ins Löwenberger Land in Brandenburg. In Großmutz liegt der über 300 Jahre alte Familienbesitz, ein denkmalgeschützter, typisch brandenburgischer Vierseithof. Auf dem Hof gibt es Rinder, Schweine, Schafe und Rotwild im Wildgehege. Die Mutterkuh-Herde steht ganzjährig draußen, auch die Schweine leben im Offen-Stall. Mit ihrem Mann hat Martina nach der Wende mehrere Standbeine für den großen Hof geschaffen: mit Tieren, Landwirtschaft, einem Hofladen mit Direktvermarktung und einem Hofcafé, in dem die Lehrerin für Mathematik und Physik am Wochenende ihrer Backleidenschaft frönen kann. Martina verwendet für ihr weihnachtliches Drei-Gänge-Menü Fleisch vom eigenen Hof und serviert den Gästen Kesselsuppe, Salat und Wurstpotpourri als Vorspeise. Zum Hauptgang tischt sie Rinderroulade im Pilzbett mit Serviettenknödeln auf. Mascarpone-Crème mit beschwipsten Früchten gibt es zum Nachtisch. Dazu aus ihrer brandenburgischen Heimatregion, dem Fläming, die typischen Klemmkuchen, knusprige Waffeltüten, die an ihre Kindheit erinnern. Als Ausflug entführt die Gastgeberin die Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern auf eine Kanufahrt durch die romantische Seenlandschaft ganz in der Nähe ihres Hofes.

      "Lecker aufs Land" ist in der Vorweihnachtszeit von den Alpen bis nach Brandenburg unterwegs - eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. In einer Gemeinschaftsproduktion von WDR, SWR, BR und rbb lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer vier Landfrauen, ihre Familien und Höfe kennen. Reihum laden sich alle Frauen gegenseitig auf ihre Höfe ein, geben einen Einblick in weihnachtliche Bräuche und bekochen sich gegenseitig mit heimischen Rezepten.

      Die erste Reise geht zu Sabine Klemme ins Lipperland. Sie lebt auf einem Bauernhof, der fast wie ein kleines Freilichtmuseum erscheint. Brigitte Müllerleile und ihr Mann halten im Schwarzwald Rinder. Auf den Wiesen und in den Tannenwäldern rund um den Kasperhof ist Brigitte unterwegs und sammelt Kräuter für Küche und Hofladen. Martina Koch lädt ein auf ihren alten Vierkanthof im Löwenberger Land in Brandenburg mit Rindern und Rotwild. Zum Finale geht es in die Berchtesgadener Alpen, dort lebt Catharina Lichtmannegger mit ihrer Familie auf einem Berghof inmitten einer kunterbunten Mischung von Tieren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 09.12.19
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019