• 10.11.2018
      08:00 Uhr
      Service: Gesundheit Den Durchblick behalten - mit der richtigen Ernährung | Radio Bremen TV
       

      Im Laufe des Lebens nimmt die Sehfähigkeit ab, aber auch Erkrankungen wie die altersbedingte Makuladegeneration bedrohen das Augenlicht. In vielen Fällen kann aber ein Fortschreiten dieser Erkrankung verzögert werden, unter anderem mit der richtigen Ernährung. Eine wichtige Rolle spielen vor allem Carotinoide, die wertvollen Pflanzenfarbstoffe Lutein und Zeaxanthin sowie Omega-3-Fettsäuren. Auch beim Grünen Star kann mit der richtigen Ernährung viel für die Erhaltung des Augenlichts getan werden.

      Samstag, 10.11.18
      08:00 - 08:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Im Laufe des Lebens nimmt die Sehfähigkeit ab, aber auch Erkrankungen wie die altersbedingte Makuladegeneration bedrohen das Augenlicht. In vielen Fällen kann aber ein Fortschreiten dieser Erkrankung verzögert werden, unter anderem mit der richtigen Ernährung. Eine wichtige Rolle spielen vor allem Carotinoide, die wertvollen Pflanzenfarbstoffe Lutein und Zeaxanthin sowie Omega-3-Fettsäuren. Auch beim Grünen Star kann mit der richtigen Ernährung viel für die Erhaltung des Augenlichts getan werden.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Birgit Hetzel

      Im Laufe des Lebens nimmt die Sehfähigkeit ab, aber auch Erkrankungen wie die altersbedingte Makuladegeneration bedrohen das Augenlicht. In vielen Fällen kann aber ein Fortschreiten dieser Erkrankung verzögert werden, unter anderem mit der richtigen Ernährung.

      Eine wichtige Rolle spielen vor allem Carotinoide, die wertvollen Pflanzenfarbstoffe Lutein und Zeaxanthin sowie Omega-3-Fettsäuren. Auch bei einem Glaukom (Grüner Star) kann mit der richtigen Ernährung viel für die Erhaltung des Augenlichts getan werden. Um jedoch die Gefahr einer Erblindung zu vermeiden, sollte man immer auch zur Früherkennung beim Augenarzt gehen, denn Symptome einer Sehstörung zeigen sich erst in einem sehr späten Stadium. Eine rechtzeitige Diagnose, die richtige Ernährung und eine individuelle Therapie erhöhen die Chancen, noch bis ins hohe Alter gut sehen zu können.

      Doch nicht immer lässt sich sofort eine Ursache für den Verlust des Augenlichts finden. Manchmal stehen Ärzte auch vor einem Rätsel. So im Falle der Patientin Christa D. Sie kann immer schlechter sehen, aber keiner findet die Erklärung dafür. Kann auch hier die Ernährung eine Rolle spielen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2018