• 13.08.2018
      11:35 Uhr
      Einfach genial! Radio Bremen TV
       

      Die Erfindungen:

      • Gesunder Rücken durch Erfindungen
      • Der schlaue Gärtner
      • Bienenstockinhalator
      • Klimadecke

      Montag, 13.08.18
      11:35 - 12:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Die Erfindungen:

      • Gesunder Rücken durch Erfindungen
      • Der schlaue Gärtner
      • Bienenstockinhalator
      • Klimadecke

       
      • Gesunder Rücken durch Erfindungen

      Zurück aus der Sommerpause ist Janett Eger heute zu Gast auf einem deutschlandweit einzigartigen Bewegungsparcours. Denn Bewegung ist die beste Medizin gegen Rückenschmerzen.  Auf über 30 Stationen und teilweise extra konstruierten Geräten, kann in Bad Füssing trainiert werden. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es dabei nicht. Und auch Menschen, die bereits unter Rückenproblemen leiden, finden hier die richtigen Geräte und Trainingsstationen. Unter professioneller Anleitung zeigt unsere Moderatorin  Übungen, einige davon eignen sich auch zum Nachmachen für Zuhause.

      • Der schlaue Gärtner

      Die Erfindung von Marie und Ahmed Marei soll die Rettung für alle Topfpflanzen sein. Mit einem ihrer "smart gardener" können vier Pflanzen auf einmal über einen längeren Zeitraum automatisch bewässert werden.  In einem kleinen Kästchen sitzen vier Pumpen, gesteuert werde die  von einem Minicomputer, der am Boden des Gehäuses sitzt. An jede Pumpe werden zwei Schläuche angesteckt. Einer führt zu einem Wasserreservoir, zum Beispiel einem Eimer. Der andere wird zu der Pflanze gelegt, die gegossen werden soll. Programmiert wird die Erfindung über WLAN mit einer eigens dafür entwickelten App. Zu dem jeweiligen Pflanzennamen gibt man dafür ein; wann welcher Blumentopf mit wie viel Wasser versorgt werden soll - auf die Minute und den Milliliter genau. Gießintervalle von mehrmals am Tag bis zu einmal im Monat sind möglich.  Ab Oktober soll der schlaue Gärtner den ersten Kunden bereitstehen.

      • Bienenstockinhalator

      Die feuchtwarme Luft aus Bienenstöcken soll eine wohltuende gesundheitsfördernde Wirkung haben und kann inhaliert werden. Dank der Erfindung von Imker Jürgen Schmiedgen soll das jetzt gefahrlos und medizinisch zugelassen möglich sein. Zu der von ihm gebauten Station gehört ein Gerät, mit dem die Bienenstockluft inhaliert werden kann. Es wird über einem Gitter auf den Bienenstock aufgesetzt.

      Die Luft aus dem Inneren wird sanft angesaugt und durch einen Schlauch zur Inhalationsmaske geführt. Damit die feuchtwarme Luft nicht kondensiert, ist der Schlauch beheizt. Ein Ventil in der Maske verhindert, dass ausgeatmete Luft zurück in den Bienenstock gelangt. Die Erfindung ist als erstes Gerät dieser Art für eine medizinische Verwendung zugelassen.

      Ganz wichtig dafür, kein Patient darf während der Behandlung gestochen werden. Dafür sorgt ein abgeschlossener Raum und eine Reihe von Sicherheitsventilen in der Anlage. Im Kurpark der Rehaklinik im sächsischen Thermalbad Wiesenbad ist die sogenannte Apitherapiestation aufgestellt.

      • Klimadecke

      Herkömmliche Klimaanlage sind laut, fressen viel Strom und blasen kalte Luft durch den Raum. Die will der Ingenieur Alexander Buff mit seiner Erfindung ersetzen. Er hat Deckenpaneele entwickelt mit denen Räume angenehm gekühlt werden.  Auf der Rückseite der Deckenelemente werden Schläuche angeschlossen in denen sechs Grad kaltes Wasser fließt. Dadurch wird auf der Gegenseite die Oberfläche abgekühlt. Davor befindet sich eine wärmedurchlässige Spezialfolie. Sie ist der Wichtigste Teil der Erfindung, denn sie bewirkt dass die Wärme des Raumes durch die Folie transmittiert, aber die Folie selbst nicht auskühlt. Dadurch löst sich auch das Problem, der Kondenswasserbildung.

      Im Prüfzentrum für Bauelemente in Rosenheim ist die Erfindung bereits erfolgreich im Test-Betrieb. Ab Herbst wird eine kleine Produktserie der Paneele in weiteren Büroräumen installiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2018