• 18.05.2018
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Harriet Heise und Christopher Scheffelmeier | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Holstein startet Relegation gegen Wolfsburg
      • Rollkur: Loks der Marschbahn werden in Husum generalüberholt
      • Neue Erkenntnisse zum Plastik-Skandal: Live von den Stadtwerken in Schleswig
      • Special Olympics: wie Sportler mit und ohne Handicap gemeinsam kämpfen
      • 20-jähriges Jubiläum: NDR Info startet Geburtstags-Tour in Heide

      Freitag, 18.05.18
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Holstein startet Relegation gegen Wolfsburg
      • Rollkur: Loks der Marschbahn werden in Husum generalüberholt
      • Neue Erkenntnisse zum Plastik-Skandal: Live von den Stadtwerken in Schleswig
      • Special Olympics: wie Sportler mit und ohne Handicap gemeinsam kämpfen
      • 20-jähriges Jubiläum: NDR Info startet Geburtstags-Tour in Heide

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Holstein startet Relegation gegen Wolfsburg

      Nach der tollen, erfolgreichen Saison wollen sich die Störche jetzt nochmals belohnen: Es geht um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Zuerst müssen die Kieler mit Trainer Markus Anfang nach Wolfsburg reisen. Beide Mannschaften sind ja bereits in der Relegation erprobt: Die Kieler, als sie unglücklich den Aufstieg in die zweite Liga gegen 1860 München verpassten und die Wolfsburger vergangene Saison gegen Eintracht Braunschweig. Wer hat die besseren Nerven, wer steht mehr unter Druck? Eindeutig die Wolfsburger, denn sie wollen unbedingt in der Belle Etage des Fußballs bleiben. Die Kieler können befreit aufspielen - so formulierte zumindest der scheidende Trainer die Ziele in diesem Duell. Auf dem Weg nach Niedersachsen begleiten wir die Holstein Fans, die Marvin Ducksch und Co. auch im ersten Spiel unterstützen wollen. Außerdem meldet sich Reporter Carsten Janz live vor Ort.

      • Rollkur: Loks der Marschbahn werden in Husum generalüberholt

      Eine Durchsicht beim Auto, das kennt jeder vom TÜV-Besuch. Nicht nur bei Autos und Motorräder müssen diese regelmäßigen Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden, sondern auch Züge brauchen diesen Check. Den führt derzeit die Deutsche Bahn im Husumer Werk durch. Hier werden die Loks der Marschbahn auf Herz und Nieren geprüft. Auf der Strecke zwischen Westerland und Hamburg gibt es ja schon lange immer wieder Zugausfälle und Verspätungen. Ursache: vor allem die Kupplungen der Züge. Aber auch die Loks sind wohl sehr störanfällig. Denn von allen 15 Lokomotiven, die auf der Marschbahn unterwegs sind, lässt die Bahn durch den Hersteller die Motoren einmal komplett generalüberholen. Reporter André Schnoor war in Husum dabei.

      Die weiteren Themen

      • Neue Erkenntnisse zum Plastik-Skandal: Live von den Stadtwerken in Schleswig
      • Special Olympics: wie Sportler mit und ohne Handicap gemeinsam kämpfen
      • 20-jähriges Jubiläum: NDR Info startet Geburtstags-Tour in Heide

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.08.2018