• 31.10.2019
      16:25 Uhr
      Neues aus Büttenwarder (22) Vatertag | Radio Bremen TV
       

      Das hätten Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen nicht von Bürgermeister Schönbiehl gedacht: Der Mann war in jungen Jahren geradezu ein Wüstling. Als der Dorfkrug-Wirt Shorty erzählt, dass Schönbiehl einst sogar Kunos Mutter zum Schäferstündchen verführte, beginnt es nicht nur in den Hirnwindungen des Stallknechts zu arbeiten. Bald haben auch Brakelmann und Adsche das Gefühl, ihre Mütter könnten leichtgläubig gewesen sein. Schönbiehl streitet alles ab, besonders, als er begreift, dass es Brakelmann und Adsche um eine kleine "Abschlagszahlung" für die jahrelang entbehrten Weihnachtsgeschenke geht.

      Donnerstag, 31.10.19
      16:25 - 16:50 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Das hätten Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen nicht von Bürgermeister Schönbiehl gedacht: Der Mann war in jungen Jahren geradezu ein Wüstling. Als der Dorfkrug-Wirt Shorty erzählt, dass Schönbiehl einst sogar Kunos Mutter zum Schäferstündchen verführte, beginnt es nicht nur in den Hirnwindungen des Stallknechts zu arbeiten. Bald haben auch Brakelmann und Adsche das Gefühl, ihre Mütter könnten leichtgläubig gewesen sein. Schönbiehl streitet alles ab, besonders, als er begreift, dass es Brakelmann und Adsche um eine kleine "Abschlagszahlung" für die jahrelang entbehrten Weihnachtsgeschenke geht.

       

      Stab und Besetzung

      Kurt Brakelmann Jan Fedder
      Arthur "Adsche" Tönnsen Peter Heinrich Brix
      Kuno   Sven Walser
      Waldemar Schönbiehl Günter Kütemeyer
      Shorty   Axel Olsson
      Dr. Rufus Kloppstedt Veit Stübner
      Regie Guido Pieters
      Autor Norbert Eberlein
      Kamera Michael Sigloch

      Das hätten die Bauern Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen nicht von ihrem altehrwürdigen Bürgermeister Schönbiehl gedacht: Der Mann war in jungen Jahren geradezu ein Wüstling! Als der Dorfkrug-Wirt Shorty erzählt, dass Schönbiehl einst sogar Kunos Mutter zum Schäferstündchen verführte, beginnt es nicht nur in den Hirnwindungen des Stallknechts zu arbeiten. Bald haben auch Brakelmann und Adsche das Gefühl, ihre Mütter hätten leichtgläubig gewesen sein können.

      Schönbiehl streitet natürlich alles ab, besonders, als er begreift, dass es Brakelmann und Adsche um eine kleine Abschlagszahlung geht für die jahrelang entbehrten Weihnachtsgeschenke. Als sich die Situation zuspitzt, bietet der versierte Allround-Mediziner Dr. Kloppstedt seine Dienste an. Ein Gentest könnte Klarheit schaffen.

      Schönbiehl und seine drei Möchtegern-Söhne sind einverstanden. Bis das Ergebnis da ist, entwickelt sich nicht nur angespannte Nervosität, sondern allmählich auch ein Eindruck davon, was Schönbiehl für ein Vater sein würde. Und nicht nur Brakelmann und Adsche begreifen, dass das Ergebnis des Gentests nicht dem Schicksal überlassen werden darf.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2019