• 14.07.2018
      18:15 Uhr
      Landesart Plus Der Tag nach dem Gemetzel - Die Nibelungenfestspiele 2018 in Worms | SWR Fernsehen RP Mediathek
       

      Neues Stück, neue Schauspieler, neuer Regisseur - die Wormser Nibelungenfestspiele werfen ihren Glanz voraus. Das Stück, das uraufgeführt wird, heißt "Siegfrieds Erben" und ist von dem Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Sie haben die Geschichte der Nibelungen eigens für die Festspiele fortgeschrieben. Ihr Stück beginnt dort, wo die bisherigen Bearbeitungen des Nibelungenmythos enden. "Landesart" ist dabei, wenn die Stars der diesjährigen Inszenierung das erste Mal aufeinander treffen und wenn die Schauspieler zum ersten Mal das spektakuläre Bühnenbild vor der atemberaubenden Kulisse des Wormser Doms erobern.

      Samstag, 14.07.18
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Neues Stück, neue Schauspieler, neuer Regisseur - die Wormser Nibelungenfestspiele werfen ihren Glanz voraus. Das Stück, das uraufgeführt wird, heißt "Siegfrieds Erben" und ist von dem Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Sie haben die Geschichte der Nibelungen eigens für die Festspiele fortgeschrieben. Ihr Stück beginnt dort, wo die bisherigen Bearbeitungen des Nibelungenmythos enden. "Landesart" ist dabei, wenn die Stars der diesjährigen Inszenierung das erste Mal aufeinander treffen und wenn die Schauspieler zum ersten Mal das spektakuläre Bühnenbild vor der atemberaubenden Kulisse des Wormser Doms erobern.

       

      Neues Stück, neue Schauspieler, neuer Regisseur - die Wormser Nibelungenfestspiele werfen ihren Glanz voraus. Das Stück, das uraufgeführt wird, heißt "Siegfrieds Erben" und ist von dem Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Sie haben die Geschichte der Nibelungen eigens für die Festspiele fortgeschrieben.

      Ihr Stück beginnt dort, wo die bisherigen Bearbeitungen des Nibelungenmythos enden: am Tag nach dem grausamen Gemetzel am Hofe des Hunnenkönigs Etzel. Kriemhild, Hagen und die Burgunder sind tot und Etzel, der um seinen ebenfalls getöteten Sohn Ortlieb trauert, reist nach Worms, um dort seinen Anspruch als Erbe des Burgunderlandes und des sagenumwobenen Nibelungenschatzes geltend zu machen. Ein Machtkampf beginnt, in dem es nicht nur um Gold und die Vorherrschaft in einem ehemals großen Reich geht, sondern auch um das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen, um Religion und um die Frage, was am Ende eines langen, mächtigen Lebens eigentlich übrig bleibt.

      "Landesart" ist dabei, wenn die Stars der diesjährigen Inszenierung das erste Mal aufeinander treffen und wenn die Schauspieler zum ersten Mal das spektakuläre Bühnenbild vor der atemberaubenden Kulisse des Wormser Doms erobern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.07.2018